User Online: 1 | Timeout: 10:13Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Nicht Trübsal blasen, sondern Mut machen
Zwischenüberschrift:
Abseits-Chor gibt im Forum am Dom sein erstes öffentliches Konzert – Proben in der SKM-Tageswohnung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Mit seinem ersten eigenen öffentlichen Konzert hat der Abseits-Chor am Donnerstagabend im Forum am Dom für Aufmerksamkeit gesorgt. Rund 200 Besucher lauschten dem Mix aus selbst geschriebenen und gecoverten Stücken, den die 20 Chormitglieder mit viel Engagement darboten.

Das ist der Wahnsinn, wir sind total beeindruckt.″ Chormitglied und Moderator Thomas Kater ließ den Blick durch das eng besetzte Forum schweifen. Nur mithilfe von zusätzlich herbeigeschafften Hockern fanden alle Besucher einen Sitzplatz. Kurz zuvor hatte der Sozialpädagoge und Leiter der SKM-Tageswohnung bei Nenas Song Wunder geschehen″ mit eingestimmt, der die Konzertpremiere eröffnete.

Seit 2011 gibt es den Abseits-Chor, der sich aus Besuchern der Tageswohnung der Soziale Dienste SKM für wohnungslose Menschen und ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammensetzt. Zwar hat der Chor bereits bei einer Vielzahl von Konzerten mitgewirkt, jedoch noch nie ein Programm als Einzelchor bestritten. So bot der Abend Gelegenheit, den Zuschauern das mittlerweile sehr umfangreiche Repertoire darzubieten. Nur Mut″ oder Gib nicht auf! lauteten zwei der selbst komponierten Titel, die der Chor bereits auch auf einer eigenen CD festgehalten hat. Wir wollen mit unseren Stücken nicht Trübsal blasen, sondern Mut machen und motivieren″ erläuterte Thomas Kater dem Publikum, welches die zum Nachdenken anregenden, aber durchgehend Zuversicht ausstrahlenden Stücke mit reichlich Applaus honorierte. Mit seiner Akustikgitarre sorgte Chorleiter und Musikpädagoge Markus Strothmann zusätzlich für passende musikalische Akzente. Bei Über sieben Brücken musst du gehn″ stimmten zahlreiche Zuschauer mit ein, und auch bei der bewegend vorgetragenen Chorversion von Udo Lindenbergs Durch die schweren Zeiten″ ließen sich viele zum Mitsingen animieren.

Der Wechsel zwischen solistischen Einsätzen von Chormitgliedern, etwa von Susanne Kampling und Bernhard Hohmann, und denen des Gesamtchores brachte zusätzliche Dynamik und Emotionalität in das Konzert. Hohmann war es auch, der mit seinem selbst komponierten und mit markanter Stimme vorgetragenen Stück Zerstör mir meine Träume nicht″ das schwungvolle Konzertfinale einläutete. Als nach der dritten Zugabe des Chors Reinhard Meys Über den Wolken″ erklang, hegten viele Zuhörer sicherlich den Wunsch, dass dieser Konzertpremiere noch zahlreiche Fortsetzungen folgen werden.

Eine öffentliche Probe findet jeden Mittwoch von 11 bis 12.15 Uhr in der Tageswohnung an der Bramscher Straße 11 statt.

Bildtext:
Mit einem Mix aus eigenen und gecoverten Stücken sorgte der Abseits-Chor für einen vielseitigen Konzertabend. Chorleiter Markus Strothmann unterstützte den Gesang mit stimmungsvoller Gitarrenuntermalung.

Foto:
Christoph Beyer
Autor:
cby


Anfang der Liste Ende der Liste