User Online: 1 | Timeout: 22:35Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Jedes Kind ist ein Inklusionskind
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel Kritische Fragen zur Inklusion″ (Ausgabe vom 20. Januar) erhielten wir die Zuschrift von Jochen Selbach, ehemals Vorstand im Landeselternrat Niedersachsen.

„[. . .] Endlich wird die wichtigste schulpolitische Frage der Gegenwart auch in der Zeitung diskutiert. Inklusion betrifft uns alle. Sie leidet in Deutschland an der klassenorientierten Ideologie der Lehrerverbände ebenso wie an der inklusive Bildung verhindernden Schulbürokratie.

Zur Inklusion gibt es im Sinne der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen keine Alternative. Natürlich haben die Eltern recht, wenn sie das über Jahrzehnte erkämpfte Konzept der fürsorglichen Förderschulen in der allgemeinbildenden Schule vermissen. Für gemeinsames Lernen braucht es inklusiv ausgebildete Lehrer. Und die Kultusministerin weiß auch, dass ihr Etat verdoppelt werden müsste, wenn Inklusion gelingen soll.

Dazu vorrangig notwendig ist an allererster Stelle eine inklusive Lehreraus- und - fortbildung. International sind die Länder vorne, in denen Inklusion kein Thema ist, weil das gemeinsame Lernen und Leisten zur Schulkultur vom ersten Schultag an für alle gilt. Jedes Kind ist ein Inklusionskind, nicht nur das offensichtlich behinderte. Jedes Kind hat das Recht auf individuelle Lernbegleitung und optimale Förderung seiner Begabungen.

Es ist ein Trauerspiel, wie wir in Deutschland international bewährte Schulentwicklung verhindern und an standesorientierten Schulformen festhalten, die Wissensvermittlung mit Bildung verwechseln. [. . .] Der selektive Blick auf Kinder verhindert Inklusion, spaltet unsere Gesellschaft und ist ein ständiger Angriff auf die Würde des Menschen.″

Jochen Selbach

Hüde
Autor:
Jochen Selbach


Anfang der Liste Ende der Liste