User Online: 1 | Timeout: 19:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Immer mehr Osnabrücker
Zwischenüberschrift:
168 075 mit Hauptwohnsitz – Michael und Maria die häufigsten Vornamen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück hat Ende November erneut einen Rekord bei seiner Einwohnerzahl verbucht. Zu verdanken ist das unter anderem Michael und Maria.

Osnabrück. Ende November dieses Jahres waren in Osnabrück dem Melderegister zufolge 168 075 Menschen mit Hauptwohnsitz in Osnabrück gemeldet. Das waren 442 mehr als Ende Oktober, als die Stadt bereits einen Rekord registriert hatte. Ende September waren es 166 739. Hinzu kommen diejenigen, die in Osnabrück mit Nebenwohnsitz gemeldet sind.

Zu verdanken ist der Rekord unter anderem den vielen Michaels und Marias. Denn das sind die häufigsten Vornamen in der Stadt, wie die Statistiker herausfanden. Auf ein Raster mit 500 mal 500 Meter großen Flächen zeichnete der Fachbereich Strategische Entwicklung und Statistik die Namensverteilung der Michaels in Osnabrück ein. Es muss ja nicht immer jede Statistik bierernst sein″, sagt Frank Westholt, Mitarbeiter des Fachbereichs. Die Idee zur Erstellung dieser doch eher ungewöhnlichen Statistik sei ihm nach einer Anfrage unserer Redaktion zu Vornamen gekommen.

Die Karte der Stadt zeigt: Die 1490 Osnabrücker Michaels sind nicht gleichmäßig über die Stadt verteilt. Tendenziell leben in den Randbezirken weniger als im Zentrum. Besonders viele Michaels leben in den Stadtteilen Schinkel, Schölerberg, Innenstadt und Wüste. Einen Mangel an Michaels können hingegen insbesondere die Stadtteile Atter sowie Darum-Gretesch-Lüstringen beklagen.

Auf Platz zwei der meisten männlichen Namen liegt Thomas (1160), gefolgt von Andreas (1123), Alexander (1092), Christian (1054), Peter (996), Daniel (816), Stefan (801), Wolfgang (762) und Frank (749).

Maria ist der mit Abstand häufigste weibliche Vorname in Osnabrück. 1136 gibt es von ihnen in Osnabrück. Es folgen Anna (974), Ursula (942), Julia (813) und Monika (779).

Bei Wikipedia ist der Name Michael bei berühmten Persönlichkeiten, die in Osnabrück geboren wurden, jedoch lediglich zweimal vertreten. Gelistet sind dort der ehemalige Fußballer Michael Wirtz (* 10. 9. 1964) sowie Schauspieler Michael Schenk (* 21. 12. 1965), unter anderem bekannt aus den Filmen Der Baader Meinhof Komplex″ und Das weiße Band″.

Maria kommt hingegen alleinstehend gar nicht in der Liste berühmter Persönlichkeiten vor. Dennoch ist er dreimal aufgeführt: die Theologin Eva-Maria Faber (* 28. 7. 1964), die Schriftstellerin Eva-Maria Alves (* 27. 9. 1940) sowie eine der berühmtesten Osnabrücker Persönlichkeiten, Erich Maria Remarque (* 22. 6. 1898 in Osnabrück, 25. 9. 1970 in Locarno), Verfasser des Klassikers Im Westen nichts Neues″.

Mehr aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Analysen lesen Sie im Internet auf noz.de

Bildtext:
Es gibt immer mehr Osnabrücker: Laut Statistik der Stadt waren es im November mehr als 168 000.

Foto:
Jörn Martens
Autor:
Jörg Sanders


Anfang der Liste Ende der Liste