User Online: 1 | Timeout: 09:10Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Alte Zugfahrpläne am Busbahnhof
Zwischenüberschrift:
Weder Bahn noch Stadtwerke fühlen sich zuständig – Fall ein „großes Rätsel″
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Wer sich am Busbahnhof nach den Fahrzeiten der Züge erkundigen will, sollte den Aushängen nicht trauen. Sie sind hoffnungslos veraltet.

Osnabrück. Nicht jeder hat die Smartphone-App der Bahn, um sich über die Ankunfts- und Abfahrtszeiten am Bahnhof zu informieren. Dann helfen die bekannten gelben und weißen Aushänge weiter. Normalerweise.

Denn am Busbahnhof in Osnabrück sollten sich Bahnfahrer schon lange nicht mehr unbedingt auf die Aushänge verlassen. Dort hängen Bahn-Fahrpläne gültig für den Zeitraum vom 15. Dezember 2013 bis zum 13. Dezember 2014. Wie kann das passieren?

Das fragte sich wohl auch Heiko Siemers, stellvertretender Bahnhofsmanager, der die Anfrage unserer Redaktion an das zuständige Hamburger Regionalbüro der Bahn weiterleitete. Dessen Sprecherin findet im Gespräch mit unserer Redaktion klare Worte: Der Bereich gehöre nicht der Deutschen Bahn und werde vielmehr von den Stadtwerken Osnabrück betreut. Wir hatten bisher keine Kenntnis davon. Wir werden das aber an die Stadtwerke weitergeben.″ Die Deutsche Bahn wechsele nur die Aushangfahrpläne in den Bahnhöfen selbst, stelle aber auf Anfrage auch Dritten″ die Aushangfahrpläne zur Verfügung in diesem Fall eben den Stadtwerken Osnabrück.

Doch auch dort will man für die Aushänge nicht zuständig sein und verweist wiederum an die Bahn. Wir haben zu dieser Vitrine zwar einen Schlüssel, aber selbst dann bräuchten wir die Pläne der Deutschen Bahn, die diese selbst erstellt″, sagt Katja Diehl, Sprecherin der Stadtwerke, auf Anfrage unserer Redaktion. Der Fall sei ein großes Rätsel, das sich da ergibt, in dem wir aber keine Rolle spielen″.

So bleibt trotz mehrmaliger Anfrage unserer Redaktion bei der Bahn und den Stadtwerken unklar, wer für die alten Aushänge zuständig ist. Immerhin hat der Plan von vorvorgestern offenbar keine gravierenden Auswirkungen auf die Planung der Reisenden. Auch wenn sich in den Plänen natürlich Abfahrtszeiten verändert hätten, seien keine Beschwerden bei der Bahn eingegangen, betont die Sprecherin. Was nicht ist, kann ja noch werden . . .

Kurioses und Wissenswertes aus Osnabrück auf noz.de/ os

Bildtext:

Am Busbahnhof vor dem Hauptbahnhof in Osnabrück hängen Fahrpläne aus dem Jahr 2013/ 14.

Foto: Jörn Martens
Autor:
Jörg Sanders, Sebastian Philipp


Anfang der Liste Ende der Liste