User Online: 1 | Timeout: 03:01Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Erhebliche Ungerechtigkeiten
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel 20 000 Euro für Häuslebauer? (Ausgabe vom 1. Dezember).

Mit einer Bauförderung an Familien in Gegenden mit knappem Wohnraum wird eine Entwicklung weiter vorangetrieben, die eigentlich ja nicht gewünscht ist. Das Bauen in darbenden Regionen sollte doch im Sinne der Politik sein.

Es sprechen weitere Gründe gegen das Baukindergeld: Erstens: Subventionen kommen selten richtig an. Wie bei früheren Eigenheimförderungen folgte gleich eine Preissteigerung am Immobilienmarkt. Zweitens: Familien mit geringem Einkommen scheitern schon beim Nachweis des Eigenkapitals. Drittens: Erneut gibt es erhebliche Ungerechtigkeiten, da viele Familien zwischen den steuerlichen und finanziellen Förderungen von 7b und 10e EStG bis zur Eigenheimzulage schon den Kürzeren zogen und jetzt erneut die nichts bekommen, die in den letzten zehn Jahren gebaut haben.

Schon jetzt könnte manche Familie angesichts der niedrigen Zinsen mit der Miete ohne Probleme ein Haus finanzieren. Trotzdem hat in Deutschland jede zweite Familie kein Wohneigentum. Nötiger als die unnötige Subvention per Baukindergeld täte die Senkung der Grunderwerbssteuer. Nichts wird hier so unberechtigt gelobt wie die Föderalismusreform.

Sie hatte auch zur Folge, dass die Grunderwerbssteuer auf 6, 5 Prozent stieg. Wer heute für 300 000 Euro ein Haus kauft, muss vorher schon mal 50 000 Euro auf den Tisch blättern. Makler, Notare und Gerichte erhalten mit höheren Preisen auch höhere Gebühren. Warum eigentlich?

Also: Senkt die öffentlichen Preise und die Vorgaben für die Energieeffizienz. Auch diese Vorgaben haben sich als nicht immer lohnend erwiesen.″

Hermann Gerdes

Sögel
Autor:
Hermann Gerdes


Anfang der Liste Ende der Liste