User Online: 1 | Timeout: 06:56Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Zoo Osnabrück richtet Grotte für Fledermäuse ein
Zwischenüberschrift:
Spende für „Kolibris der Nacht″
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Zoo Osnabrück will von Mitte 2017 an seinen Besuchern auch Fledermäuse zeigen. Im unterirdischen Stollenlabyrinth des Tierparks solle eine Grotte für Blumenfledermäuse geschaffen werden, teilte der Zoo am Donnerstag mit.

Die auch Kolibris der Nacht″ genannten Tiere werden zwischen fünf und neun Zentimeter groß, sind wendige Flieger und können in der Luft stehen. Die Säugetiere brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit von 75 Prozent. Aus diesem Grund soll eine Benebelungsanlage installiert werden. Gefüttert werden die Tiere mit kleinen Tränken, aus denen sie mit ihren langen Zungen Nektar ziehen können.

Das Projekt Fledermausgrotte fördern die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland und die Volksbank Osnabrück mit 10 000 Euro.

Die Besucher des Osnabrücker Zoos werden die voraussichtlich 15 Säugetiere durch große Scheiben beobachten können. Der Nacht-Tag-Rhythmus der eigentlich nachtaktiven Fledermäuse soll unter anderem mit Fütterungen und zusätzlicher Beleuchtung umgekehrt werden, ähnlich wie in Nachttierhäusern anderer Zoos. Bislang ist die aus Südamerika stammende Blumenfledermaus in fünf deutschen Zoos vertreten.

Bildtext:
Beinahe passend zu Halloween: Der Zoo Osnabrück erhält eine Spende für eine Fledermausgrotte. Beate Jakobs (Volksbank Osnabrück) und Harald Lesch (VR-Stiftung) überreichen den symbolischen Spendenscheck an Zoochef Andreas Busemann und Tobias Klumpe (wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zoos, von links).
Foto:
Zoo Osnabrück/ Hanna Rickert
Autor:
dpa


Anfang der Liste Ende der Liste