User Online: 2 | Timeout: 20:22Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO-Archiv | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Bürgerstiftung tafelt wieder am Rathaus
Zwischenüberschrift:
Zweites Bürgerdinner ausverkauft
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Am 12. August 2016 findet auf dem historischen Rathausvorplatz das zweite Osnabrücker Bürgerdinner statt. Die Veranstaltung ist seit Monaten ausverkauft. Knapp 1200 Menschen, verteilt an 130 Tischen, werden dabei sein, zusammen kommunizieren, essen, tanzen und sich einfach nur vergnügen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Bürgerstiftung Osnabrück weist im Vorfeld des Dinners auf einige Neuerungen hin. Erforderlich ist, dass alle Teilnehmer ihren eigenen Dinner-Korb″ mit zubereiteten Speisen und Getränken, Geschirr, Gläsern und Besteck mitbringen und in diesem Jahr auch ihre eigene Tischdecke dabeihaben. Auch ein kleines Fass Bier ist möglich, wenn es auf den Tisch passt. Natürlich können die Speisen auch von einem Caterer geliefert werden, soweit sie nicht vor Ort zubereitet werden.

Weiterhin freut sich das Team der Bürgerstiftung auf die toll gestalteten Tische, denn auch in diesem Jahr gibt es den Wettbewerb Wer dekoriert den schlichtesten, den skurrilsten und den schönsten Tisch?″. Als Jury konnte die Bürgerstiftung Volker-Johannes Trieb, Thomas Bühner und Jeanette Pronck gewinnen. Den Gewinnern winken tolle Preise.

Natürlich gibt es einen Getränkestand mit alkoholfreien Getränken, sowie Bier und Wein, damit auch Passanten verweilen können oder die Teilnehmer ihre Getränke vor Ort kaufen können. Hier wird die Bürgerstiftung von der OsnaBrücke″ unterstützt. Auch diese Einnahmen werden komplett gespendet. Eine Tanzfläche mit zwei DJs ist ebenfalls vorhanden.

Das Bürgerdinner startet um 19 Uhr. Die ausgegebenen Tischkarten werden vor Ort kontrolliert. Nur mit Tischkarten kann am vorgesehenen Tisch Platz genommen werden.

Ferner bittet die Bürgerstiftung darum, einige Spielregeln zu beachten. Erlaubt ist nicht, was mit Strom betrieben wird, auch ein Grill weder mit Gas noch mit Holzkohle darf nicht benutzt werden. Eigene Stühle oder Tische sind ebenfalls nicht erlaubt, da dieses alles von der Bürgerstiftung vorbereitet wird und jeder Tisch mit Tischnummer aufgestellt und gegen eine Spende reserviert ist.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste