User Online: 1 | Timeout: 11:07Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Badespaß mit Sumpfbewohnern
Zwischenüberschrift:
Zwei Beispiele für familienfreundliche Schwimmbäder
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Einen heißen Sommertag verbringt man am besten im Schwimmbad. Vor allem für kleine Badegäste ist ein Besuch im kühlen Nass immer ein besonderer Spaß. Umso besser, wenn es dann ein außergewöhnliches Angebot gibt, bei dem sich Kinder austoben und Eltern entspannen können.
Mit seinem Erlebnisbecken, einer 76 Meter langen Wasserrutsche und einem Wasserspielgarten ist das Moskaubad das perfekte Ausflugsziel für die gesamte Familie. Das Freibad ist inmitten des Stadtteils Wüste gelegen und hat ein großes Angebot, auch abseits des Schwimmens. Kernstück des Moskaus″ sind die Schwimmbecken und der 60 000 Quadratmeter große Liegebereich mit zahlreichen schattigen Plätzen, um sich zu entspannen, während sich die Kinder bei einem der zahlreichen Angebote austoben. Für ausreichend Abwechslung im Wasser sorgen die unterschiedlichen Becken, Sprunganlage und der Wellenpool. Doch die Hauptattraktion ist der neue Dschungelpfad. Auf einer Länge von 75 Metern schlängelt sich ein dschungelartiger Seilgarten durch das Freibad.
Dabei sind Balance und Kraft gefragt, um die verschiedenen Elemente wie Dschungelbrücke, Schlaufenpfad oder Balancierteller zu überwinden. Alle Hindernisse können ohne Schutzausrüstung überwunden werden und sind für Kinder ab fünf Jahren geeignet.
Etwas weiter im Süden der Region, genauer gesagt schon in NRW, können Familien einen chlorfreien Strandurlaub genießen. Das Parkbad Versmold hat seit zwei Jahren ein Naturerlebnisbad, wo das Wasser auf natürliche Art und Weise gereinigt wird.
Besonders sind hier die natürlichen Elemente wie der Sprungturm aus Naturholz und Sandstrand inklusive Strandkörben. Doch vor allem an die kleinsten Badegäste wurde hier gedacht. Sowohl im Außen- als auch Innenbereich gibt es einen Bereich für Kleinkinder im Strandambiente. In Bambushütte, überlebensgroßen Figuren von Sumpfbewohnern und niedriger Wasserhöhe können sich hier auch die kleinsten Badegäste austoben.
Alle Infos:
Moskaubad: Freibad und Schwimmhalle kosten für Erwachsene 4, 40 Euro Eintritt. Das Freibad ist werktags von 6 bis 21 Uhr geöffnet, die Schwimmhalle öffnet an vielen Tagen ebenfalls ab 6 Uhr, ist aber durch Kursbetrieb nur eingeschränkt nutzbar. Der Dschungelpfad ist während der Freibadsaison im Eintrittspreis enthalten.
Parkbad Versmold: Das Parkbad Versmold hat im Sommer (Mai bis September) an Wochenenden und Feiertagen von 8 bis 19 Uhr geöffnet, montags bis freitags in der Zeit von 6 bis 20 Uhr, macht dann aber eine Pause von 8 bis 10 Uhr. Erwachsene zahlen einen Eintritt von 3, 50 Euro.

Bildtext:

Badespaß für die gesamte Familie verspricht das traditionsreiche Osnabrücker Moskaubad, das seit 1926 für sommerliche Abkühlung sorgt.

Foto: Michael Gründel
Autor:
apap


Anfang der Liste Ende der Liste