User Online: 1 | Timeout: 23:45Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Auf den Spuren der Stadtgeschichte
Zwischenüberschrift:
Studenten planen eigenständig eine Ausstellung in der Osnabrücker Marienkirche
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Wie zeitintensiv es ist, eine Ausstellung selbst zu planen und zu gestalten, konnten Osnabrücker Studenten des Historischen Seminars von Professor Thomas Vogtherr nun erfahren. Sie konzipierten eigenständig die Ausstellung drunter & drüber. Unter dem Parkhaus das Mittelalter″.
Osnabrück. Zunächst war das Projekt als Experiment gedacht, daraus wurde jedoch eine erfolgreiche Kooperation zwischen der Universität Osnabrück und der Stadt- und Kreisarchäologie, die auch zukünftig weitergeführt werden soll, so Thomas Vogtherr, Professor für die Geschichte des Mittelalters an der Universität Osnabrück.
Bei der Ausschreibung des Projektes wurden insgesamt acht Studenten des Seminars ausgewählt, die die Möglichkeit hatten, praxisnah zu arbeiten. Die Studenten mussten zunächst Sponsoren suchen, dann recherchieren, die Ausstellungstexte verfassen und zuletzt auch Pressetexte über die Ausstellung schreiben″, sagt Vogtherr, der das Projekt mit Bodo Zehm von der Stadt- und Kreisarchäologie betreute.
Die Ausstellung befasst sich mit den Ausgrabungen hinter der Marienkirche im Jahr 2002 und 2003. Historiker und Archäologen haben dort einen vollständigen und gut erhaltenen Grundriss einer Kirche und unzählige bauliche Spuren aus dem 13. Jahrhundert gefunden. Die Studenten suchten monatelang im Archiv und im Internet nach Dokumentationen, historischen Quellen und zusätzlichen Informationen zu den Ausgrabungen″, sagt Judith Franzen von der Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück. Mit ihrer Kollegin Tanja Kalmlage half sie den Studenten bei der Recherche und der Aufarbeitung der mittelalterlichen Kirchengeschichte. Die Studenten mussten bei der Präsentation ihr Fachwissen auch verständlich vermitteln, denn es sollte nicht zu komplex in einer Ausstellung dargestellt werden″, so Vogtherr.
Spuren und Überreste
Seit dem Wintersemester arbeiteten die acht ausgewählten Studenten des Seminars neben dem Studium an der Planung und Umsetzung der Ausstellung. Zu den Zeittafeln und Exponaten, die über die mittelalterliche Kirchengeschichte Osnabrücks Auskunft geben, sind auch Skelettüberreste in der Marienkirche ausgestellt. Dazu haben sich die Studenten Lebensgeschichten ausgedacht: Einer der fiktiven Charaktere ist der 28-jährige Johannes Risan aus Lübeck. Er ist Schuhmachermeister und leitete seit dem Tod des Vaters die Werkstatt. Er plante im 13. Jahrhundert eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela und übernachtete einige Tage in der Osnabrücker Pilgerherberge. Auf diese Weise können die Besucher einen Einblick in die Lebensweisen der Menschen aus dem Mittelalter bekommen. Archäologen konnten anhand der Überreste nur Alter und Geschlecht feststellen″, erzählt Franzen.
Bei den damaligen Ausgrabungen wurden auch Spuren des Heilig-Geist-Hospitals, des ersten Franziskanerkonvents einschließlich Kirche sowie der Jakobskapelle gefunden. Wie dieses Bauwerk entstanden ist und durch einen Stadtbrand 1613 zerstört wurde, erzählt eine der 29 Zeittafeln in der Kirche. Die Studenten waren selbst überrascht, wie viel man über die Geschichte des 13. und 14. Jahrhunderts auf so wenigen Quadratmetern lernen kann″, erzählt Vogtherr.
Noch bis zum 25. September ist die von Osnabrücker Studierenden konzipierte Ausstellung in der Marienkirche zu besichtigen. Zudem finden Führungen von den Studenten statt.

Bildtext:

Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der Stadtarchäologie Judith Franzen (rechts) und Tanja Kamlage (Mitte) zusammen mit Professor Dr. Thomas Vogtherr von der Universität Osnabrück bei der Ausstellung " drunter & drüber". Unter dem Parkhaus das Mittelalter, in der Marienkirche.

Foto: Swaantje Hehmann.
Autor:
Ina Wemhöner


Anfang der Liste Ende der Liste