User Online: 1 | Timeout: 11:54Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gegen die Hochhäuser
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:

An d ie R edaktion. D urch I hre Z eitung e rfahren m ein B ekanntenkreis u nd i ch, daß a m L otter K irchweg d rei H ochhäuser - man s age u nd s chreibe 5 0 M eter h och - errichtet w erden s ollen, und d as i n u nserem s o b eliebten O snabrücker E rholungsgebiet. W ir w enden u ns a uf d as s chärfste g egen e ine s olche B auweise. W enn i ch s elbst a uch n icht i n d iesem G ebiet w ohne, so k önnte i ch m ir d enken, daß d ie A nwohner d es W esterberges, genau w ie i ch, hell e mpört h ierüber s ind. L iebe S tadtbauverwaltung, finde b itte e ine b essere L ösung! Hochachtungsvoll
Osnabrück G abriele S täumer

D er D ank w äre s icher

A n d ie R edaktion. W ir h aben d avon g ehört u nd g elesen, daß a m W esterberg e in S tudentenwohnheim e ntstehen s oll. D as b egrüßen w ir a n s ich. A ber b itte, bebauen S ie ( Stadtbauamt) nicht n och w eiter d en W esterberg. L assen S ie d ieses G ebiet f rei. D ie k ommende G eneration w ird i Hnen d ankbar d afür s ein. E benso b itten w ir S ie, am L otter K irchweg k eine H ochhäuser z u e rrichten. S ie p assen n icht i n d ieses O snabrücker W ohn- und E rholungsgebiet h inein. W as m einen S ie w ohl, wie b egeistert d ie v ielen B ewohner d er E infamilienhäuser s ind, wenn a us a llen F enstern d er H ochhäuser n eugierige B licke i n d ie G ärten s pähen. D ie R uhe i n d iesem S tadtviertel d ürfte v orbei s ein, denn d urch d ie Z usammenballung s o v ieler M enschen u nd s o v ieler F ahrzeuge k ommt m it S icherheit e ine g roße U nruhe, die a uch S ie v on d er S tadtverwaltung n icht w ollen. D aher, meine H erren v on d er S tadtverwaltung, finden S ie e ine b essere L ösung. D er D ank d er O snabrücker d ieser G eneration u nd d er n achfolgenden G enerationen i st I hnen s icher.
Osnabrück R udolf M artens
Ulrichstraße 3
S o k önnte e s k ommen

A n d ie R edaktion. A us G esprächen m it g uten F reunden e rfahre i ch, daß a m L otter K irchweg d rei H ochhäuser e ntstehen s ollen. I ch n ehme a n, daß d er B auverwaltung a uch b ekannt i st, daß i n R ichtung R ubbenbruch u nd H eger H olz d as j etzige u nd k ünftige E rholungsgebiet d er O snabrücker B evölkerung l iegt. D enkt d ie S tadtbauverwaltung a uch d aran, daß d ie j etzige G eneration d er O snabrücker B evölkerung s ich e nergisch z ur W ehr s etzen w ird? Sollte t rotzdem d er B au d er H ochhäuser e rfolgen, dann w ird d ie B auverwaltung n och v on d er n ächsten G eneration " gesteinigt" werden.
Osnabrück H ans W ilhelm W egmann
Bergstraße 3 1/3 3

W ir s ind e nttäuscht

A n d ie R edaktion. W ir A nwohner d er L ammersstraße d anken d em O snabrücker T ageblatt f ür d ie e ingehende B erichterstattung ü ber d ie b eabsichtigten B auten a m W esterberg ( Studentenwohnheim) und a m L otter K irchweg ( drei H ochhäuser). Das h aben w ir j a g ar n icht g ewußt. A ls w ir d amals m it g roßen K ostenaufwendungen u nsere E infamilienhäuser b auten, da g laubten w ir, daß w ir n unmehr i n e inem r uhigen S tadtviertel w ohnen w ürden. U nd w enn S ie m al d urch d ie e inzelnen S traßenzüge g ehen, dann w erden S ie f eststellen, daß a lle G rundstückseigentümer s ehr v iel S orgfalt a uf H aus u nd G arten g elegt h aben. W ir s ind s chwer e nttäuscht, daß d ieser G rundsatz d er R uhe n unmehr d urchbrochen w ird, wenn w ir d en k ommenden V erkehr, der z wangsläufig v on d rei H ochhäusern e ntsteht, erleben m üssen. U nd w ie w ird e s k ünftig u m d as R ubbenbruch b estellt s ein? Wir b egrüßen e s, daß f ür d ie I ngenieurschule e in S tudentenwohnheim g ebaut w ird. A ber m uß d as a usgerechnet a uf d en G rundstücken d es W esterbergs s ein, die j etzt n och f rei s ind? Die R andbebauung d es W esterbergs i st v iel z u s tark e rfolgt. E s w ürde d en S tudenten s icher a ngenehm s ein, wenn s ie n icht s o n ah i n d er N ähe i hrer A rbeits- und L ernstätte w ohnen, und u ns w ürden S ie e ine F reude b ereiten, wenn d as W esterberggebiet f reigehalten w ürde.
Liebe S tadtverwaltung, liebe S tadtväter! Wir s ind I hnen w ohlgesinnt, aber g estatten S ie u ns, daß w ir I hnen d ie h öfliche B itte v ortragen, eine g ünstigere L ösung d ieser B auprobleme z u f inden. H ochachtungsvoll
Osnabrück F rau M. B aumeister
Lammersstraße 2 1
Autor:
Gabriele Stäumer, Rudolf Martens, Hans Wilhelm Wegmann, Frau M. Baumeister


Anfang der Liste Ende der Liste