User Online: 1 | Timeout: 00:29Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO-Archiv | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
In der Traditionskneipe wird bald gebügelt
Zwischenüberschrift:
Die „Wäscherei Neustadt″ zieht ins frühere „Union-Stübchen″ am Arndtplatz
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Jahrzehntelang stillten durstige Gäste im Union-Stübchen″ am Arndtplatz ihre trockenen Kehlen. Ab Anfang Juni wird dort gewaschen, gebügelt und getrocknet: In die Räume der Kneipe zieht die Wäscherei Neustadt, die derzeit noch auf der anderen Straßenseite beheimatet ist. Wer wiederum in deren Räume zieht, ist noch nicht klar.
Momentan wird die ehemalige Kneipe gründlich renoviert immerhin war das Union-Stübchen″ bis zu dem von vielen Stammgästen beklagten Aus im Februar dieses Jahres eine Raucherkneipe. Als Grund für die Schließung gab der ehemalige Wirt gegenüber unserer Redaktion rückläufigen Umsatz an.
Der Mietvertrag mit der Wäscherei sei noch nicht unterschrieben, sagt Johannes Andrews, Vorstand der Evangelischen Stiftungen, denen das Gebäude am Arndtplatz gehört. Der Einzug der Wäscherei gilt aber als sicher.
Auch Andrews habe die Schließung des traditionsreichen Union-Stübchens″ mit Bedauern beobachtet. Da aber keine Mietzahlungen mehr getätigt worden seien, seien die Evangelischen Stiftungen zum Handeln gezwungen gewesen. Mit den Immobilien in unserem Bestand erwirtschaften wir das Geld für unsere diakonischen Zwecke″, sagt Andrews und nennt als Beispiel das als Begegnungsstätte konzipierte Café Mandela″ in der Johannisstraße. Wer möchte, kann nun dort seinen Durst stillen.

Nachrichten aus der Geschäftswelt auf noz.de/ dastutsich
Bildtext:
Früher war das " Union-Stübchen" ein über die Grenzen des Stadtteils Wüste hinaus beliebter Treffpunkt. Im Februar 2016 ist dort das letzte Bier gezapft worden.
Foto:
Archiv/ Köhler
Autor:
tw


Anfang der Liste Ende der Liste