User Online: 1 | Timeout: 13:00Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Teilnehmerrekord beim Gipfelsturm
Zwischenüberschrift:
Der Piesberg rief, und viele kamen – Flüchtlinge am Start
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Das Wetter spielte mit, am Vormittag blieb es trocken: Mit 587 Anmeldungen verzeichnete der Benefizlauf des Diakonischen Werkes Samstag einen neuen Teilnehmerrekord. Die Strecke führte die Teilnehmer erneut vom Osnabrücker Marktplatz bis zur Felsrippe auf den Piesberg.
Osnabrück. Pünktlich um 11 Uhr gab die Bürgermeisterin und Kuratoriumsvorsitzende der Diakoniestiftung, Karin Jabs-Kiesler, den Startschuss für den sechsten Gipfelsturm. Sofort setzte sich das dichte Teilnehmerfeld auf dem Osnabrücker Marktplatz in Bewegung, begleitet von kräftigem Applaus der Zuschauer. Die Läufer unterstützten mit ihrer Teilnahme in diesem Jahr eine interaktive Dauerausstellung zum Thema häusliche Gewalt″ des Fachzentrums faust″, für welche die Diakoniestiftung Osnabrück sammelt.
Der zehn Kilometer lange Lauf bot neben einer abwechslungsreichen Streckenführung auch zahlreiche Steigungen. Insgesamt 188 Höhenmeter galt es dabei zu bewältigen Eine Herausforderung bildete die steile Treppe des Südstiegs, unmittelbar vor dem Zieleinlauf.
Mit der Bestzeit von 37, 53 Minuten erreichte Abdallah Abdulmajeed (24) aus Osnabrück als Erster das Ziel, der für die Initiative Jede Oma zählt″ des Vereins Help-Age gestartet war. Er blieb damit gute zwei Minuten hinter dem Streckenrekord der Männer vom vergangenen Jahr. Als Zweiter konnte sich Axel Keil (33) aus Melle mit 38, 26 Minuten platzieren.
Als Erste unter den Frauen erreichte Sandra Lüring (27) von den Laufsportfreunden Münster das Ziel. Mit ihrer Zeit von 40, 39 Minuten toppte sie den im letzten Jahr aufgestellten Streckenrekord der Damen von 42, 57 Minuten deutlich. Vorjahresbeste Christin Kulgemeyer vom OTB überquerte mit 43, 57 Minuten als Zweite die Ziellinie. Gewohnt im Schottenrock gekleidet, erreichte auch John McGurk die Felsrippe.
Der Gruppe junger Flüchtlinge, die sich ebenfalls am Lauf beteiligt hatte, gelang im vorderen Teilnehmerfeld der Zieleinlauf. Während die Kapelle des Ratsgymnasiums Swing und Dixie-Land-Jazz an der Felsrippe erklingen ließ, bedienten sich die erschöpften Läufer am Getränkestand. Erst jetzt fielen einige Tropfen vom Himmel. Ein eingerichteter Shuttle-Service brachte die Teilnehmer im Anschluss zum Museum für Industriekultur, wo Bürgermeisterin Jabs-Kiesler gegen 13 Uhr die Sieger ehrte.

Bildtext:

Das anstrengende Finale: die Treppenstufen kurz vor dem Ziel auf dem Piesberg.

Start auf dem Osnabrücker Marktplatz. Eine zehn Kilometer lange Strecke, 188 Höhenmeter und 269 Treppenstufen hinauf zum Piesberg warten auf die Teilnehmer. Foto: David Ebener
Autor:
Christoph Beyer


Anfang der Liste Ende der Liste