User Online: 1 | Timeout: 21:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Das größte Picknick der Stadt
Zwischenüberschrift:
2. Bürgerdinner der Osnabrücker Bürgerstiftung steigt am 12. August
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr plant die Bürgerstiftung Osnabrück eine Neuauflage des Bürgerdinners auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Die Veranstalter rechnen mit knapp 1000 Gästen.
Osnabrück. Im letzten Jahr mussten wir kurzfristig noch 20 zusätzliche Tische ordern. So groß war die Nachfrage″, erinnert sich Projektleiterin Kerstin Albrecht. Diesmal haben sie gleich 90 Biertische bestellt und neben dem Marktplatz auch noch die Fläche unter den Arkaden der Stadtbibliothek reserviert. Damit kommen wir auch denen entgegen, die es lieber etwas ruhiger haben und weiter weg von der Musik sitzen möchten.″
Das Vorbereitungsteam der Bürgerstiftung kümmert sich um Tische und Bänke. Tischdecken und - dekoration sowie natürlich Essen und Getränke bringen die Gäste selbst mit. Für diejenigen, die ihre Tische besonders elegant oder originell schmücken, gibt es kleine Preise″, stellt Klaus Lang, Vorsitzender der Bürgerstiftung, in Aussicht. Zur Anlieferung sei es am Abend ausnahmsweise auch erlaubt, mit dem Auto auf den Platz zu fahren.
Das Bürgerdinner habe gleich drei positive Effekte, so Lang. Es macht das Engagement der Bürgerstiftung bekannter, es bringt die unterschiedlichsten Menschen miteinander ins Gespräch, und es bringt Geld für den guten Zweck.″
Im vergangenen Jahr kamen durch die Tischbuchungen und Spenden von Gästen gut 3000 Euro zusammen. Dass diese Summe als Reinerlös gespendet werden konnte, liegt vor allem auch an unseren Sponsoren″, betont Lang. Diesmal seien unter anderem Auto Weller, die Werbeagentur Crimex, die Kfz-Werkstatt Restemeier, die Hövelmeyer-Waagen-GmbH, das Tui-Reisecenter Osnabrück und die Deutsche Bank als Unterstützer dabei.
Das Bürgerdinner am Freitag, 12. August, beginnt um 19 Uhr. Ein Tisch für acht Personen kann ab sofort für 60 Euro reserviert werden, ein Einzelplatz kostet 8 Euro. Anmeldungen per E-Mail an buergerstiftung@ osnabrueck.de (Stichwort: Bürgerdinner) oder per Telefon 05 41/ 323-10 00 (Montag bis Freitag, 10 bis 12 Uhr). Einen Tischplan findet man auf der Website der Bürgerstiftung unter www.buergerstiftung-os.de.
Das Dinner findet bei jedem Wetter statt″, betont Organisatorin Albrecht. Natürlich hoffen die Organisatoren aber auf strahlenden Sonnenschein wie im vergangenen Jahr. Doch auch bei Regen werde man das Beste aus der Situation machen.

Blick zurück: Den Bericht zum 1. Bürgerdinner können Sie auf www.noz.de nachlesen.
Bildtext:
Das Picknick-Team der Bürgerstiftung: Klaus Lang, Kerstin Albrecht, Heike Graß und Ewald Gerding
Foto:
Jörg Martens
Autor:
Regine Bruns


Anfang der Liste Ende der Liste