User Online: 1 | Timeout: 13:22Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
"Osnabrücker Adventskalender" bringt 60 000 Euro für das Emma-Theater ein
Zwischenüberschrift:
Stadt verdoppelt Spende des Lions Clubs Osnabrück-Penthesilea – Hauptgewinn übergeben
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Förderverein Lions Club Osnabrück-Penthesilea hat bei Leder Rabe den Hauptgewinn des " Osnabrücker Adventskalenders 2015" überreicht und dazu gemeinsam mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert eine Spende für das Emma-Theater in Höhe von 60 000 Euro.
Die Frauen des Lions Clubs hatten Griesert beim Wort genommen, als er beim Handgiftentag 2015 diesen Vorschlag machte: " Und jeden Euro, den das Theater einwirbt, könnte die Stadt verdoppeln." Im folgenden Sommer entschied dann auch der Rat: Spenden, die das Theater Osnabrück für Beleuchtung und Bühnentechnik im Emma-Theater einwirbt, wird die Stadt bis zu einer Höhe von 150 000 Euro verdoppeln.
Da der Erlös der Adventskalender-Aktion des Lions Clubs Osnabrück-Penthesilea jedes Jahr einer anderen Institution zugutekommt, nutzten die Frauen das Angebot der Stadt in Bezug auf das Emma-Theater aus: " Kultur gerade auch für junge Leute aller Bildungsschichten ist unschätzbar wichtig. Wir wollen, dass das Emma-Theater in seinem neuen Glanz viel Freude auf die Gesichter aller Besucher zaubert", erklärte die Präsidentin des Lions Clubs, Anette Meyer zu Strohen.
Der Lions Club spendete nun 30 000 Euro an das Emma-Theater, und die Stadt legte noch einmal die gleiche Summe obendrauf. Daher konnten Meyer zu Strohen und Griesert bei der symbolischen Scheckübergabe dem kaufmännischen Leiter des Osnabrücker Theaters, Matthias Köhn, und dem Intendanten Ralf Waldschmidt gemeinsam eine Spende in Höhe von 60 000 Euro für das Emma-Theater überreichen.
" Das ist bisher unsere größte Einzelspende", freute sich Waldschmidt und fügte hinzu: " Die Adventskalender-Aktion ist wirklich ganz wunderbar, und wir möchten auf diesem Weg allen danken." Köhn erklärte auf Nachfrage: Inklusive der Adventskalender-Spende seien bisher von den Bürgern 65 000 Euro für das Emma-Theater gespendet worden.
Doch nicht nur die Theatermacher hatten Anlass zur Freude, auch Claudia Wiegard und ihre Tochter Lisa konnten sich stellvertretend für ihre ganze Familie freuen. Sie gewannen den Hauptpreis des " Osnabrücker Adventskalenders 2015": einen Gutschein für eine Reise mit zwei Übernachtungen von " HKR Hotel und Kurzreisen", dazu vom Autohaus Walkenhorst einen Mini für ein Wochenende inklusive Freikilometer. Das passende Koffer-Set für den Trip gab es von Leder Rabe. Und das Emma-Theater steuerte einen Gutschein für zwei Eintrittskarten bei.
Die Frauen vom Lions Club Osnabrück-Penthesilea bedankten sich bei allen Käufern und Sponsoren ihres Adventskalenders und der 2015 erstmals aufgelegten Postkarten-Reihe mit den Kalendermotiven. Sie arbeiten auch schon am neuen Adventskalender. " Das Haus, das die Vorderseite ziert, steht schon fest", so die Clubmitglieder, die jedoch nicht mehr verraten wollten.

Bildtext:

Der Lions Club Osnabrück-Penthesilea überreichte mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (rechts) dem Intendanten des Osnabrücker Theaters, Ralf Waldschmidt (Mitte), und dem kaufmännischen Leiter des Theaters, Matthias Köhn, eine Spende in der Höhe von 60 000 Euro. Foto: Egmont Seiler
Autor:
sarr


Anfang der Liste Ende der Liste