User Online: 1 | Timeout: 20:59Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Yasar Yilmaz erhält DAAD-Preis der Uni Osnabrück
Zwischenüberschrift:
Engagierter Auslandsstudent ausgezeichnet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Universität Osnabrück verleiht den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für internationale Studierende 2015 an Yasar Yilmaz aus der Türkei. Die Auszeichnung ist mit 1000 Euro dotiert.
Mit dem jährlich vergebenen DAAD-Preis werden ausländische Studenten prämiert, die ihr Studium in Deutschland absolvieren und sich durch besondere akademische Leistungen sowie ein bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement hervorheben. Yasar Yilmaz ist der 15. DAAD-Preisträger an der Universität Osnabrück.
" Yasar Yilmaz hat die Auswahlkommission durch sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement und sehr gute Studienleistungen überzeugt", wird Prof. Dr. Joachim Härtling, Vizepräsident für Studium und Lehre, in einer Pressemitteilung der Universität vom Mittwoch zitiert.
Zunächst hatte Yilmaz in seiner Heimat Türkei ein Lehramtsstudium im Bereich Deutsch begonnen. Dabei verbrachte er zwei Semester als Erasmus-Student an der Universität Osnabrück. Schon damals interessierte er sich für das Thema Migration, besuchte einige Kurse im Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (Imis) und knüpfte Kontakte zu Kommilitonen und Dozenten.
Nach Beendigung seines Bachelorstudiums bewarb sich Yasar Yilmaz erfolgreich für den Masterstudiengang " Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen". Mittlerweile stehe er kurz vor dem Abschluss und strebe eine Position im Bereich Integration in einer städtischen Verwaltung in Deutschland an, heißt es weiter in der Mitteilung der Universität.
Neben seinem Studium engagiert sich Yasar Yilmaz ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen. Im Allgemeinen Studentenausschuss (Asta) der Universität Osnabrück berät er ausländische Studenten. Darüber hinaus ist er aktiv in der Initiative " Freizeit für Flüchtlingskinder" einem wöchentlichen Angebot für Flüchtlingskinder, die in den Erstaufnahme-Einrichtungen Bramsche-Hesepe und Osnabrück leben. Den Kindern werden dort vielfältige Freizeitmöglichkeiten angeboten, wie zum Beispiel gemeinsamer Sport, Spiele oder Basteln.
" Als international ausgerichtete Universität freuen wir uns sehr, einen Preisträger mit herausragendem interkulturellen Engagement für verschiedene Zielgruppen gefunden zu haben, welches die Angebote des International Office bestens ergänzt", erklärt Stephanie Schröder, Leiterin des Akademischen Auslandsamts der Uni Osnabrück.
Im Jahr 2014 war mit Mohamed Kalil ein Student aus Ägypten mit dem DAAD-Preis der Uni Osnabrück ausgezeichnet worden. Die Ausschreibung für den DAAD-Preis 2016 erfolgt nach Angaben der Universität voraussichtlich im Sommersemester 2016.

Bildtext:

DAAD-Preisträger Yasar Yilmaz, umrahmt von Stephanie Schröder (links) und Karoline Bachteler vom International Office der Universität Osnabrück. Foto: Annika Schlie
Autor:
pm/sst


Anfang der Liste Ende der Liste