User Online: 1 | Timeout: 02:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Meilenstein für das Kinderhospital
Zwischenüberschrift:
Zweiter Bauabschnitt eröffnet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Großer Meilenstein: Nach eineinhalbjähriger Bauzeit ist jetzt ein weiterer Bauabschnitt des Kinderhospitals am Schölerberg abgeschlossen und feierlich eingeweiht worden.
Der zweite Bauabschnitt ist der größte von insgesamt fünf Bauabschnitten. 5, 8 Millionen Euro wurden auf 3000 Quadratmeter Nutzfläche verbaut. Unter anderem wurden das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ), die Jugendlichenstation sowie Gruppentherapieräume der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Institutsambulanz fertiggestellt. Auch der Raum der Stille, ein Therapiebad, zwei Werktherapieräume im Kellergeschoss und ein Außenspielbereich mit neuen Spielgeräten gehören dazu.
Ärztlicher Direktor Dr. Gerd Patjens sagte, dass sich der räumliche Standard des Kinderhospitals nun deutlich verbessert hat: " Wir haben dadurch auch ein insgesamt besseres therapeutisches Klima für unsere Patienten schaffen können." Veit Stefener vom Architekturbüro Hüdepohl Ferner betonte, dass mit dem neuen Abschnitt auch mehr Raum für die individuelle Entfaltung der Patienten gegeben sei. Er dankte allen am Bau Beteiligten. Dr. Marc Janauschek stellte das ebenfalls neu gestaltete SPZ vor. Er erläuterte, dass sich dieses sehr positiv entwickelt habe.
Die Menschen in Stadt und Landkreis könnten sich über diesen wichtigen baulichen Schritt freuen, den das Kinderhospital nun gemacht habe, so Hedwig Tasche , Leiterin des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes für Stadt und Landkreis Osnabrück. Sie bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.
Nach der Eröffnung des Christlichen Kinderhospitals 2011 blieb am Standort Iburger Straße unter alleiniger Trägerschaft des Kinderhospitalvereins eine Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, die seither ungebaut, erneuert und vergrößert wird.

Bildtext:

Freude über den fertiggestellten zweiten Bauabschnitt (von links): Architekt Veit Stefener, der Ärztliche Direktor Dr. Gerd Patjens, Hedwig Tasche vom Landkreis, Marc Janauschek, Leiter des Sozialpädiatrischen Zentrums, und Verwaltungs direktor Wilfried Siemering.

Foto:

Hermann Pentermann
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste