User Online: 1 | Timeout: 01:44Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Aldebaran kommt nach Osnabrück
Zwischenüberschrift:
Botschaft für den Klimagipfel
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Das Forschungs- und Medienschiff Aldebaran kommt am Mittwoch in den Osnabrücker Hafen. Gegen 17.30 Uhr wird die Crew der 14 Meter langen Jacht in der Nähe der Römereschbrücke anlegen und ein Steckenpferd mit Klimabotschaften aus Osnabrück entgegennehmen. Am Abend wird aus diesem Anlass im Cinema-Arthouse der Dokumentarfilm Thuletuvalu gezeigt, der sich mit den Folgen der Klimaerwärmung auseinandersetzt.
Die Folgen des Klimawandels sind schon jetzt spürbar. Mit dieser Botschaft ist die Aldebaran von Hamburg nach Paris gestartet, wo vom 30. November bis zum 11. Dezember die 21. UN-Klimakonferenz stattfindet. In Osnabrück ist die Pädagogische Energieberatung an Schulen Projektpartner der Klimaschützer. Verschiedene Grundschulen und die Montessorischule wurden gebeten, Klimabotschaften für die deutsche Delegation beim Klimagipfel zu formulieren und sie an einem Steckenpferd zu befestigen.
Diese Steckenpferde sollen am Mittwoch um 17.30 Uhr im Beisein von Stadtbaurat Frank Otte der Besatzung übergeben werden. Am Abend zeigt barnsteiner-film um 19 Uhr in Kooperation mit der Deutschen Meeresstiftung und der Pädagogischen Energieberatung an Schulen im Cinema-Arthouse den Film Thule Tuvalu. Der preisgekrönte Streifen des Schweizer Filmemachers Mathias von Gunten veranschaulicht die Folgen der globalen Klimaerwärmung für Mensch und Tier in Thule (Nord-Grönland) und Tuvalu (Pazifischer Ozean). Im Anschluss daran findet eine Diskussion mit dem Crew-Mitglied und Geschäftsführer der Deutschen Meeresstiftung Frank Schweikert und dem Projektleiter der Pädagogischen Energieberatung an Schulen Henrik Peitsch statt.
Das nach dem Sternbild benannte Schiff ist mit einem kleinen Forschungslabor, einem Rundfunk- und Fernsehstudio ausgestattet. Seit 1992 ist die gelbe Jacht weltweit unterwegs.
Bildtext:
Das Forschungsschiff Aldebaran kommt nach Osnabrück. Auf den Kanälen muss sich der gelbe Segler mit dieselelektrischem Antrieb vorwärtsbewegen.
Foto:
© Aldebaran
Autor:
rll


Anfang der Liste Ende der Liste