User Online: 1 | Timeout: 03:07Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Aktionen in Höfen und Gärten
Zwischenüberschrift:
Samstag "Lichter in den Höfen" im Rosenplatzquartier
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Rund um den Rosenplatz begegnen sich Nachbarn und Interessierte wieder zu Kunst und Kultur hinter den Fassaden: Beim fünften Quartiersfest " Lichter in den Höfen" an diesem Samstag öffnen Bewohner und Einrichtungen von 14 bis 22 Uhr ihre Hinterhöfe und Gärten für verschiedene Angebote.
Das Kulturprogramm kann kostenlos besucht werden. Die zugänglichen Höfe und Gärten sind mit Leuchten und " Lichter in den Höfen"- Bannern gekennzeichnet. In diesem Jahr werden rund 30 Programmpunkte an 19 Stationen geboten. Es gibt Flohmärkte, Musik und Gesang, Yoga, Theater, Lesungen und Erzählungen, Filme, Dias, eine Groschenkirmes und weitere Unterhaltung für Kinder.
Die Veranstaltung hat sich im Viertel etabliert. ", Lichter in den Höfen′ strahlt inzwischen auch in die Stadt hinein", verdeutlicht Organisatorin Sonja Finkmann aus dem Stadtteilbüro Rosenplatz.
Erstmals unterstützt das Büro für Friedenskultur einzelne Aktionen. Dazu gehört die " Kulturweltreise" (15 bis 18 Uhr) in der Lutherkirche, bei der Länder wie Marokko, Indien, Syrien oder Russland musikalisch, tänzerisch und kulinarisch vorgestellt werden. Oder auch das musikalische Theaterstück " Begegnungen 2015" (17 und 19.30 Uhr) in dem Laiendarsteller Szenen über aktuelle Begegnungen präsentieren. Zu sehen ist es in der Teutoburger Schule, auf deren Hof außerdem von 14 bis 17 Uhr ein Flohmarkt stattfindet.
Afrikanisch-karibisches Essen und Musik begleiten eine Lesung aus Texten des südafrikanischen Buchautors Peter Abrahams in der Jugendkirche (ab 19.30 Uhr, Klöntrupstraße 6). Bereits um 15 und um 16 Uhr lesen Jugendliche der Jugendkirche in den Rosengärten (Deister weg 16) aus den Werken des Südafrikaners.
Der Veranstaltungsplan mit einer Übersicht aller Aktionen ist im Stadtteilbüro Rosenplatz, Iburger Straße 23, erhältlich.
Autor:
hedi


Anfang der Liste Ende der Liste