User Online: 1 | Timeout: 15:28Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Zum 15. Mal Lotter Straßenfest
Zwischenüberschrift:
Verhaltener Beginn am Freitag – Volles Programm am Wochenende
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
 
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. An diesem Wochenende ist die Lotter Straße dicht: Am Freitagabend fiel der Startschuss zum 15. Lotter Straßenfest.
Offiziell ging es um 18 Uhr los mit der After Work Happy Hour. Da steckten die Akteure aber offensichtlich noch in den letzten Vorbereitungen, richtige After-Work- und Freitagabend-Laune kam nur vor der Trattoria Alla Rosa unten an der Lotter auf, wo es sich schon ein kleiner Trupp gemütlich machte mit Musik und Getränken unter dem Vordach. Das Wetter ließ mit Wind und angetäuschten Schauern zu wünschen übrig, riss sich aber im Verlauf des Abends so weit zusammen, dass die Party nicht allzu sehr darunter litt.
Kurz nach 19 Uhr begrüßte der Vorstand der ausrichtenden Interessengemeinschaft Lotter Straße die Gäste, die sich nun schon deutlich zahlreicher eingefunden hatten, auf dem Weißenburger Platz. Lars Crusius, erster Vorsitzender, freute sich zunächst mal darüber, dass das Straßenfest 2015 wieder stattfindet: " Wir haben es geschafft: Die Stadt hat uns erlaubt, die Straße zu sperren!" Er lobte den Einsatz von Schriftführer Jörg Buchwald, er habe " die Sache in die Hand genommen und zu 90 Prozent organisiert". Der Dritte im Bunde und zweite Vorsitzende Hans Klute stimmte ein und bescherte Buchwald einen kräftigen Applaus der Besucher.
Musikalische Highlights
Der erste musikalische Programmpunkt des diesjährigen Lotter Straßenfestes war die Band " Echtzeit", die mit aktuellen und klassischen Pop- und Rockhits den Weißenburger Platz beschallte. Los ging es mit Mando Diaos " Dance with Somebody", das Sänger Dirk Stöbitsch zunächst allein zur Westerngitarre anstimmte, bevor seine Mitstreiter die Bühne betraten, um dem Song seinen charakteristischen Drive zu verpassen. Echtzeit spielten dann ein bunt gemischtes Set, passend zu ihrem Motto: " Wir spielen, was wir wollen."
Am heutigen Samstag beginnt das Programm schon um 14 Uhr mit Open Stage auf dem Weißenburger Platz. Dort finden außerdem um 15 und 17 Uhr Modenschauen des Geschäfts " IBO Fashion" statt.
Weitere musikalische Highlights auf den Bühnen sind am Samstagabend um 19.30 Uhr die beliebte Osnabrücker Rock-Coverband " Faders Up!" und am Sonntag um 18.30 Uhr der groß angelegte Gospelchor " Voices of Worship", der mit kompletter Bandbegleitung eine fetzigere Variante der klassischen Lobpreisung hinlegen wird.

Bildergalerie auf www.noz.de
Bildtexte:
Auftakt zum Straßenfest auf der Lotter Straße am Freitagabend.
Ruhiger Beginn am Freitag.
Fotos:
Thomas Osterfeld
Autor:
Markus Strothmann


Anfang der Liste Ende der Liste