User Online: 1 | Timeout: 09:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Spielend etwas über den Boden lernen
Zwischenüberschrift:
Über 60 Einrichtungen haben den Bodenkoffer gekauft – Auch ein Memory-Spiel entwickelt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Am Mittwoch trafen sich Klaus Müller und Isabelle Jöhler von der Hochschule Osnabrück mit dem Geschäftsführer der Bohnenkampstiftung und mit Vertretern anderer Einrichtungen, um hinsichtlich des Projekts " Bildung von Bodenbewusstsein im Vorschulbereich" Bilanz zu ziehen. Zentraler Bestandteil des Projekts ist der " Bodenkoffer", der 2008 vom Fachbereich Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der Hochschule Osnabrück entwickelt worden war.
Der Bodenkoffer enthält Geschichten, Spiele und Materialien rund um das Thema Boden. " Jeder kennt die Elemente Feuer, Wasser und Luft, aber über das vierte Element, den Boden, redet keiner", meinte Klaus Müller. Das solle sich durch den Koffer ändern. " Die Hochschule möchte zur Bewusstseinsbildung für das Thema Boden beitragen und den Bodenschutz vorantreiben", erklärte er die Idee des Koffers.
Gefördert wurde das Projekt zunächst von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, 2011 hatte die Bohnenkampstiftung die Förderung übernommen. " Der Bodenkoffer ist ein niederschwelliges Angebot für Kinder im Elementarbereich, denn der Boden ist für Kinder überall zum Spielen da", sagte Michael Prior, Geschäftsführer der Bohnenkampstiftung.
Mit Unterstützung der Stiftung wurde der Bodenkoffer nicht nur an viele Kindergärten in der Osnabrücker Region verliehen, sondern auch die Bürgerstiftung Wallenhorst mit ins Boot geholt werden, die für alle Kindergärten und Grundschulen in Wallenhorst einen Bodenkoffer kaufte. " Die Resonanz auf den Bodenkoffer war unerwartet hoch", bilanzierte Klaus Müller. Über 60 Einrichtungen in der Osnabrücker Region, aber auch deutschlandweit hatten in den letzten Jahren den Koffer gekauft.
Die Hochschule Osnabrück arbeitete nicht allein, sondern vernetzte sich mit anderen Institutionen. So ist das Museum am Schölerberg ein Kooperationspartner. Auch mit dem Museum " Varusschlacht im Osnabrücker Land" arbeitete die Hochschule erfolgreich zusammen. Das Museum und die Hochschule legten nicht nur gemeinsam den Bodenlehrpfad " Undercover Der Kosmos unter unseren Füßen" an, sondern produzierten auch mithilfe des Ravensburger Verlages ein Memory-Spiel zum Thema Boden. " Der Boden ist das größte Archiv der Kultur- und Naturgeschichte", erklärte die Museumsleiterin Heidrun Derks. Der hier herrschende Bodentyp " Plaggenesch" habe die Fundstelle der Varusschlacht bewahrt, ohne den Boden gäbe es auch das Museum nicht.
Der Geschäftsführer der Bohnenkampstiftung will auch in Zukunft für den Bodenkoffer die Werbetrommel rühren. Ausleihe und Kauf des Koffers sind weiterhin möglich. Weitere Informationen gibt es unter: www. al.hs-osnabrueck.de/ bodenkoffer.html
Bildtext:
Ein Projekt, an dem mehrere Institutionen beteiligt waren: (v. l.) Norbert Niedernostheide vom Museum am Schölerberg, Michael Prior, Isabelle Jöhler von der Hochschule Osnabrück, Klaus Müller und Heidrun Derks.
Foto:
Egmont Seiler
Autor:
barb


Anfang der Liste Ende der Liste