User Online: 1 | Timeout: 21:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Startschuss zum "Stadtradeln"
Zwischenüberschrift:
Klimaschutz-Wettbewerb beginnt heute
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Am heutigen Montag fällt um 17 Uhr an der Katharinenkirche in Osnabrück der Startschuss zur Klima-Bündnis-Kampagne " Stadtradeln". Dieses Bündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk, dem Osnabrück bereits seit 20 Jahren angehört.
Im Zeitraum vom 19. August bis 8. September radeln Mitglieder des Stadtrates und Bürger möglichst viele Kilometer, ob auf privaten oder beruflichen Wegen, und sammeln so Kilometer im bundesweiten Wettbewerb für Osnabrück.
Angemeldet haben sich nach Angaben der Stadtverwaltung bisher 32 Teams. Zusammengeschlossen zu Radler-Gruppen haben sich die Mitglieder der Ratsfraktionen, Kollegen aus Firmen, Schulen und Institutionen, Freunde und Bekannte. Sie alle zeigen Flagge für den Radverkehr und den Klimaschutz.
Das bisher größte Team stellt mit 60 Mitgliedern die IPA, International Police Association, deren schon traditionelle große Radtour, mit der sie Spendengelder für die Kinderkrebshilfe sammeln, in den Aktionszeitraum fällt. Die radelnden Polizisten werden in vier Tagen rund 685 Kilometer zurücklegen. Aber auch Teamnamen wie " Schneller als der Blitz", " Kilometerfresser" und " Rasende 61" lassen einiges erwarten.
Zum Start von " Stadtradeln" soll es etwas gemächlicher losgehen. Bürgermeister Burkhard Jasper wird um 17 Uhr das Startsignal zu einer Auftakt-Radtour geben. Bei einer gemütlichen Feierabendradtour können alle, die Lust haben, zehn zusätzliche Kilometer gemeinsam sammeln. Geführt wird die Tour durch den ADFC, Start-und-Ziel-Punkt ist der Platz an der Katharinenkirche. Am Ende locken zur Belohnung Erfrischungen und Brezeln. Auch der " Stadtradeln"- Wimpel fürs eigene Fahrrad kann mitgenommen werden.
Interessierte Radler können sich noch anmelden. Unter allen Teilnehmenden wird ein Fahrrad verlost. Besonders lohnt sich die Teilnahme für Schulklassen: Die radaktivste Klasse gewinnt einen Tagesausflug mit dem Bus. Informationen können bei Ulla Bauer unter Telefon 05 41/ 3 23-46 95 oder im Internet auf www.stadtradeln. de/ osnabrück2013.html eingeholt werden.
Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Imageförderung des Radverkehrs und Bewusstseinsbildung in Sachen Klimaschutz. Die Hälfte aller mit dem Auto zurückgelegten Wege ist kürzer als fünf Kilometer – " eine ideale Entfernung zum Radfahren", schreiben die Organisatoren in einer Pressemitteilung. Seit 2008 findet das " Stadtradeln" statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Derzeit sind bereits über 200 Kommunen angemeldet.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste