User Online: 1 | Timeout: 12:16Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gegen eine Verkehrsstraße über die Muesenburg
Schützt den Westerberg!
Zwischenüberschrift:
Eine Entschließung des Bürgervereins von 1880 und des Bürgervereins Nordwest an den Rat
Bebauungspläne um mindestens 50 % einschränken! - Der Westerberg soll Erholungsgebiet bleiben
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:

Bevor di e Ti efbauarbeiten im We sterberggebiet be ginnen - der Ra t ga b am 9. De zember 19 58 ru nd 60 0 00 0 DM zu r Ka nalisierung fr ei -, haben di e zw ei zu ständigen Bü rgervereine du rch ih re Vo rstände in de r Si tzung vo m 10. De zember 19 58 hi nsichtlich de r Ge staltung de s We sterberges fo lgende ge meinsame En tschließung ge faßt, d ie au ch de m Ra t de r St adt Os nabrück zu geleitet wu rde:

D ie Bü rgerschaft de r be iden St adtteile sü dlich un d nö rdlich de s We sterberges ha t mi t gr oßer Fr eude zu r Ke nntnis ge nommen, d ass de r fr eie La ndschaftshügel na ch An kauf de r Mu esenburg al s Er holungsgebiet ge staltet we rden so ll.
Im La ufe de s Ja hres ha t di e Öf fentlichkeit zu m er sten Ge staltungsplan wi ederholt St ellung ge nommen un d u. a. ve rlangt, d ass da s Ha uptziel im Er holungsgebietplan ei ndeutig ve rwirklicht wi rd. De r Ra t un d se ine Au sschüsse ha ben im So mmer du rch Be sichtigungen, d urch Hö henmessungen un d Be ratungen Un tersuchungen an gestellt un d An fang Se ptember ei nen ne uen zw eiten Be bauungsplan be schlossen.
Da nach is t an de r Ve rkehrsstraße üb er de n We sterberg vo m Se danplatz (w o si ch da raufhin ei ne we itere Ta nkstelle ni ederließ) ü ber di e Mu esenburg zu r Lo tter St raße fe stgehalten wo rden. Di e Al brechtstraße wi rd et wa vo n de r Sc hoellerstraße an au f de r ob eren St recke vo n ru nd 30 0 Me tern in ei ner ge schwungenen Li nienführung na ch We sten ve rlegt. Di e St recke is t be reits ve rmessen wo rden.
Wi r er heben no chmals sc hwere Be denken ge gen di ese Ve rkehrsstraße un d se hen da rin ei ne Be vorzugung de s Kr aftverkehrs ge genüber de m er holungssuchenden Fu ßgänger. De r Kr aftfahrzeugverkehr fr agt ni cht na ch ei nem Um weg vo n ei nem Ki lometer be i Ve rmeidung vo n St eigungen. Hi nzu ko mmt, d ass fü r di e Ve rlegung un d ev entuelle Ve rtiefung de r St raße au f de r Sc heitel- u nd Kr euzungshöhe vo r de r Mu esenburg

m indestens 10 0 00 0 DM Ko sten

en tstehen, d ie ei ngespart we rden kö nnen - die le tzte Ra tssitzung ze igte ja ei nmütig de n ab soluten Wi llen zu m Sp aren, e ine De monstration, d ie ge wiß al le Bü rger de r St adt be grüßen!
D ie An lieger de r Al brecht-, Reimerdes-, Schoeller- u nd Ca privistraße - hier in sbesondere di e In sassen de r Fr auenklinik - verwahren si ch au ch ga nz en tschieden ge gen de n Ve rkehr an di esen re inen Wo hnstraßen. Di e Kl agen un d Be schwerden se itens de r Pa tienten de r Fr auenklinik un d de ren An gehörigen üb er lä rmenden Wa genverkehr wi ederholen si ch fa st tä glich. Mi t fa st "f ahrplanmäßiger Pü nktlichkeit" w ird di eser di e Na chtruhe st örende Lä rm sc hon mo rgens na ch 4 Uh r du rch di e Rü cksichtslosigkeit de r Mo tor- u nd Au tofahrer er öffnet. Am sc hlimmsten is t es, w enn be im Be rgauffahren no ch "G as" g egeben wi rd. Au f di e Kl inik - als Kr ankenhaus - wird da bei üb erhaupt ke ine Rü cksicht ge nommen.
Zu r Er fassung un d Ve rsorgung de r be bauten Ra ndgebiete ge nügen vo llauf St ichstraßen vo n de r Na truper bz w. Lo tter St raße au s, w ie es ja hrzehntelang de r Fa ll wa r.

Wi r wo llen im In teresse de s ge schlossenen Er holungsgebietes üb erhaupt ke ine Üb erquerung de s We sterberges du rch ei ne Ve rkehrsstraße!

W arum wi rd de nn di e ob ere Ba rbarastraße au fgehoben? E twa im In teresse de r Be satzungsmacht, d eren NA AFI-An lage mi t Sc hule un d Ki no an di e un tere Ba rbarastraße ve rlegt wi rd? I st di e Be satzungsmacht mi t ih ren An gehörigen ru hebedürftiger al s di e Fr auen in de r Kl inik?
  An de r je tzigen Al brechtstraße ob erhalb de r Sc hoellerstraße si nd re chts vi er un d li nksseitig dr ei Hä user vo rgesehen. Di es Hä user wü rden vo m an erkannten Au ssichtspunkt - Kreuzung Al brechtstraße/Ed inghäuser We g - aus im di rekten Bl ickfeld zu Pi esberg li egen. Si e si nd al so vo m St andpunkt de s We sterbergbesuchers ab zulehnen, h aben au ch ke ineswegs di e Au fgabe, e inen hä ßlichen Bl ick zu ve rdecken. Mi t de r Ge nehmigung di eser Ba uten we rden au ch Pr äzedenzfälle fü r di e gl eiche Hö henbebauung ge geben. Da zu ko mmt, d ass di e Ka nalisationsstrecke im ge wachsenen Fe lsen fü r 20 0 Me ter Lä nge vo n de n si eben An liegern au ßerordentlich ho he Ko sten ve rlangt Wi r em pfehlen da her dr ingend, d iese Ba uplanung fa llenzulassen Da s Ge lände de r Ap felbaumallee (M uesenburg) - oberhalb de r Ca privikaserne -, zwischen Bl umenthal- u nd Ca privistraße, s ol na ch de m ne uesten Pl an mi t 38 Wo hneinheiten un d 13 Ga ragen be baut we rden. Es si nd zw eigeschossige Ei nfamilienreihenhäuse mi t Fr ontlängen vo n 30, 2 4, 1 8 un d 12 Me ter, z wölf fr eistehende ei ngeschossige Ei nfamilienhäuser un d el f Bu ngalowhäuser vo rgesehen. Wi r em pfehlen, d a ke inerlei Bi ndungen an Ei gentumsverhältnisse un d Gr enzen de s Bo dens be stehen, d ie Be bauung um mi ndestens 50 % einzuschränken, u m da mit in be iden Ri chtungen vo m Hö henweg ei n Bl ickfeld na ch Sü dosten un d Sü dwesten zu er halten.
Es is t be dauerlich, d ass di e ma ßgebenden In stanzen ni cht in de n ve rgangenen we tterschönen Mo naten ei ne Zä hlung de r vi elen Er holungssuchenden na mentlich an de n Na chmittagen de r zw ei Wo chenendtage, v orgenommen ha ben. Ma n wü rde er staunt se in üb er di e "B evölkerung" d es Be rgrückens un d de r Zu wege. Mi t de r Sc haffung de r Gr ün- u nd so nstigen An lagen wi rd de r Zu strom be deutend wa chsen. Be i ei ner na chträglichen Zä hlung ve rgesse ma n ni cht, d ie vi elen Kr aftfahrzeuge zu hlen, d eren Be sitzer li eber si tzen al s la ufen!

D ie un terzeichneten Bü rgervereine ap pellieren no ch ei nmal an di e Ei nsicht de r Ra tsmitglieder, d ie au fgeworfenen Fr agen im In teresse de r Er holung un d Ge sundung, i m In teresse de s se it Ja hrzehnten an gestrebten Sc hutzes de s We sterberges in un serem Si nne zu sen.

B ürgerverein vo n 18 80
B ürgerverein No rdwest


Anfang der Liste Ende der Liste