User Online: 1 | Timeout: 20:36Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Vom Testprojekt zur Motivationshilfe
Zwischenüberschrift:
Straßenzeitung "Abseits!?" erscheint seit 20 Jahren – Kontakt zu Osnabrückern besonders wichtig
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Nachrichten und Themen sind nicht das Einzige, worauf es den Machern der Osnabrücker Straßenzeitung " Abseits!?" ankommt. Vorurteile über Wohnungslose abzubauen und Kontakt zu den Osnabrücker Bürgern herzustellen diese Ziele verfolgt Chefredakteur Thomas Kater seit der Gründung der Zeitung, deren erste Ausgabe vor 20 Jahren verkauft wurde. 1000 Exemplare wollten Kater und dessen Mitarbeiter an diesem 29. Juli 1995 an den Mann bringen. " Nach acht Stunden waren alle verkauft, und wir haben noch zweimal nachgedruckt", erinnert sich der Chefredakteur, der ursprünglich etwas mit Elektrotechnik machen wollte.
Dann bekam der heutige Diplom-Pädagoge einen Job in der Wohnungshilfe Osnabrück. " Damals sind viele Straßenzeitungen in anderen Städten entstanden. Ich habe gedacht, wir können das hier einfach mal ausprobieren", erklärt der 47-Jährige.
Seine Idee kam an: " Abseits wird sehr gut angenommen, wir haben einen großen Käuferkreis." Alle zwei Monate erscheint eine Ausgabe, an denen Schüler, Hausfrauen, Physiker und (ehemalige) Wohnungslose mitarbeiten. " Wir konzentrieren uns auf soziale Themen", erklärt Kater. Zwar sei die Wohnungslosigkeit ein zentraler Aspekt für die Mitarbeiter. Um interessant zu bleiben, würden aber auch andere Themen aufgegriffen.
Dabei geht es nicht nur um das Verbreiten von Nachrichten. " Wir wollen Vorurteile abbauen", so Kater. Die Verkäufer mehr als 500 seit 1995 verdienen an jeder Ausgabe etwas. Viel wichtiger sei aber der Kontakt zu den Bürgern. Außerdem ermöglicht " Abseits!?" den Mitarbeitern eine sinnvolle Beschäftigung. Die Bestätigung durch die Käufer könne die Wohnungslosen zudem motivieren, etwas an ihrer Lebenssituation zu verändern.
Zum 20-jährigen Bestehen plant " Abseits!?" ein Straßenfest. Zurzeit entwickeln die Mitarbeiter ein neues Logo und Layout. Daneben hat Kater ein weiteres Ziel für die kommenden Jahre: auch die Menschen erreichen, die bislang einfach an den Verkäufern vorbeigegangen sind.

Worum es bei Abseits!? geht im Bewegtbild auf www.noz.de/ osnabrueck
Autor:
ngr


Anfang der Liste Ende der Liste