User Online: 2 | Timeout: 00:59Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Osnabrücker Fahrrad-Kampagne startet ins zweite Jahr
Zwischenüberschrift:
Bürger sollen zum Umstieg motiviert werden – Neuer Schwerpunkt: Alltagswege
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Zum zweiten Mal und mit neuem Ziel startet die Kampagne " Osnabrück sattelt auf", die die Bürger dazu motivieren will, häufiger Fahrrad zu fahren. " Denn Fahrrad fahren ist nicht nur gut für die Umwelt und die Stadt, sondern vor allem auch für die persönliche Gesundheit", heißt es in einer städtischen Pressemitteilung.
100 Quadratmeter für das Fahrrad so groß ist das Riesenposter, das das Stadthaus 1 mit den Worten " Um 2 Radlängen fitter" ziert. " Das Riesenplakat ist der Startschuss für die diesjährige , Osnabrück sattelt auf′-Kampagne, die auch im vergangenen Jahr sehr erfolgreich in unserer Stadt gelaufen ist", erklärt Stadtbaurat Frank Otte.
Lag der Fokus 2013 auf der Rad fahrenden Zukunft Osnabrücks, nämlich auf Kindern und Jugendlichen, setzt die Kampagne in diesem Jahr einen neuen Schwerpunkt: Alltagswege. Denn wer mit dem Rad oder Pedelec ins Büro, zum Einkaufen oder zum Sport radelt, spart nicht nur jede Menge CO 2 , sondern bleibt auch gesund und fit.
" Die Entwicklung von immer leistungsstärkeren und auch schicken Elektrofahrrädern ermöglicht es, auch im Alltag und im Alter weitere Strecken, Steigungen oder schwere Einkäufe deutlich entspannter, umweltschonend und vor allem gesundheitsfördernd zurückzulegen", erläutert Ulla Bauer, Radverkehrsplanerin der Stadt Osnabrück.
Seit Anfang Mai regen deswegen rote Plakate mit witzigen Sprüchen zum Umdenken an. Ab Mitte Juni startet die sogenannte " grüne Kampagnenphase", in der die Lust am Radfahren mit Aktionsangeboten unterstützt wird. Nach den Sommerferien ermutigen dann blaue Poster mit der Botschaft " Weiter so!" zum dauerhaften Radeln auf kurzen Wegen.
Neben den Plakaten werden auch wieder Aktionen wie das Stadtradeln vom 21. Juni bis 12. Juli in Osnabrück stattfinden. " Unsere Stadtradeln-Teams aus Osnabrück sind 2013 insgesamt 136 620 Kilometer in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum mit dem Rad gefahren, das entspricht der 3, 41-fachen Länge des Äquators oder in Autokilometern einer CO 2 - Belastung von 19 673 Kilogramm. Ein toller Erfolg für die erste Teilnahme der Stadt Osnabrück an der Aktion des Klima-Bündnisses", freut sich Stadtbaurat Otte. Das gelte es, in diesem Jahr zu toppen. Einen weiteren Höhepunkt der Kampagne bilde eine Rad-Sternfahrt am 28. September.
Bildtext:
Radverkehrsplanerin Ulla Bauer radelt an dem am Stadthaus aufgehängten Poster vorbei.
Foto:
Stadt Osnabrück
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste