User Online: 6 | Timeout: 20:14Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Lange Nacht der Kirchen mit viel Musik aus verschiedenen Jahrhunderten
Zwischenüberschrift:
Am Freitag Veranstaltungen im Stundentakt von 18 bis 24 Uhr
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Musik spielt eine besonders große Rolle bei der Langen Nacht der Kirchen. Ob klassisch oder neu und populär, nur zum Zuhören oder auch zum Mitsingen das musikalische Spektrum ist sehr weit. Chöre, Bands und Solisten aus Stadt und Landkreis zeigen ihr oft überraschend großes musikalisches Können und laden ein, daran teilzuhaben, zu hören und zu singen.
St. Barbara wird für eine Nacht zur Gospelkirche. Vier Chöre singen Auszüge aus ihrem reichhaltigen Repertoire. Gospel regt dazu an, einzustimmen, zu singen, rhythmisch zu klatschen und sich zu bewegen. Es ist zu erwarten, dass die moderne Backsteinkirche in der Nacht sich so fetzig zeigt wie sonst nie.
" Sounds of Silence" dagegen gibt es in der Thomaskirche. Im jüngsten, eher kleinen Kirchbau Osnabrücks gibt es Lieder zum Hören und Mitsingen, meditative Texte und Gebete. Hier kann man still werden und die ruhige abendliche Atmosphäre auf sich wirken lassen.
Klassisch liebt man es im Dom. Orgel und Gesang, geistliche und weltliche Musik unter anderen von Gustav Mahler und Antonín Dvorák ist zu hören. In der Kirche St. Johann werden die Bergpredigt und andere wesentliche Inhalte aus dem Matthäus-Evangelium gelesen, meditiert und besungen. Hier steht das Hören im Mittelpunkt: Texte, Orgel und Saxofon und Stille.
Jazzig wird es ab 22 Uhr in der Marienkirche. Das breezy art ensemble aus Bremen spielt Jazz-Arrangements mit Live-Illustrationen zur Nacht.
Mit Musik und Texten, Gesang und Gebet wird schließlich ab Mitternacht im zen tral gelegenen Dom der große ökumenische Abschluss der Langen Nacht der Kirchen gefeiert. Den Gottesdienst halten Präses Ilse Landwehr (evangelisch-reformiert), Weihbischof Johannes Wübbe und der evangelisch-lutherische Superintendent Burghard Krause. Die Musik bei dieser großen Feier kommt von den Chören am Dom und von der Marienkantorei. Die Lange Nacht der Kirchen findet statt am Freitag, 23. Mai ab 18 Uhr bis Mitternacht. Alle Veranstaltungen beginnen jeweils im Stundentakt und sind kostenlos. Programmhefte liegen aus in allen Kirchen, im Forum am Dom und in der Touristeninformation. www.langenachtderkirchen-os.de
Autor:
sey


Anfang der Liste Ende der Liste