User Online: 1 | Timeout: 10:56Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO-Archiv | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
100 Jahre Stadtteil Schinkel
Zwischenüberschrift:
Bürgervereine stellen Festprogramm vor
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Am 1. April 1914 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde Schinkel nach Osnabrück eingemeindet. Der damit verbundene Jahrestag " Schinkel 100 Jahre Stadtteil von Osnabrück" wird von den beiden Bürgervereinen mit einem eigenen Festprogramm begangen.
Dieses beginnt am Samstag, 29. März, um 15 Uhr beim " Schinkelstein" (Weberstraße/ Ecke Windthorststraße) mit einer offiziellen Feierstunde, zu der Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert erwartet wird. Im Anschluss, gegen 16.30 Uhr, wird im Heinz-Fitschen-Haus am Heiligenweg 140 durch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius eine Ausstellung eröffnet, in der historische Fotos und Dokumente aus 100 Jahren Stadtteil-Geschichte gezeigt werden. Die Ausstellung kann anschließend bis einschließlich Donnerstag, 3. April, täglich von 11 bis 17 Uhr besucht werden.
Auch der Osnabrücker Verein für Philatelie und Numismatik ist bei der Ausstellungseröffnung mit von der Partie: Von 16 bis 18.30 Uhr können direkt im Heinz-Fitschen-Haus Briefe und Postkarten mit einem eigens zum Stadtteil-Jubiläum aufgelegten Sonderstempel versendet werden. Dafür wird von der Post extra ein Briefkasten aufgestellt.
Weiter geht es am Montag, 31. März, mit einem Zeitzeugengespräch: Im Forum der Gesamtschule Schinkel an der Windthorststraße 79 lässt Egon Kuhn ab 19 Uhr " Eine Jugend in Schinkel der Dreißigerjahre" Revue passieren.
Der letzte Akt des Festprogramms beginnt am Mittwoch, 2. April, um 19 Uhr im Heinz-Fitschen-Haus: Unter dem Motto " Wer erinnert sich noch?" geht es um das Schinkeler Stahlwerk.
Bildtext:
Sonderstempel zum Stadtteil-Geburtstag.
Foto:
privat
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste