User Online: 2 | Timeout: 14:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
400 Kinder feiern Beginn der schulfreien Zeit
Zwischenüberschrift:
Ferienpass-Eröffnung im Haus der Jugend mit Zaches & Zinnober
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. " Kacke, ist das geil." Mit diesen nicht ganz stubenreinen Worten charakterisierte ein Junge die Feier zur Ferienpass-Eröffnung am Donnerstag im Haus der Jugend. Dort konnten Kinder beim Basteln, Spielen und beim Konzert von Zaches & Zinnober mitmachen.
" Wenn du jetzt nichts lernst, dann stehst du dumm da", sang das Kinderliedermacher-Duo Zaches & Zinnober. Aber welches Kind setzt sich schon in den Sommerferien hin und lernt? Viele Mädchen und Jungen wissen, dass es klüger ist, in den Ferien zu entspannen oder Spaß zu haben. Jolie und Selma aus der Grundschule Sutthausen meinten, das Schuljahr sei ganz schön lang gewesen. " Es wurde Zeit, dass die Ferien endlich beginnen", sagen sie. Die neunjährigen Drittklässlerinnen berichteten, in ihrer Schule habe es wegen eines Brands nicht zum Schulschluss geklingelt. Trotzdem hätten alle Kinder gejubelt, als die Schule am Mittwoch beendet war.
Auch in der Grundschule Voxtrup haben sich die Kinder auf die Ferien gefreut, erzählten Willi und Julian. Die Neunjährigen wollen mit ihren Ferienpässen in den Zoo gehen, Kanu fahren oder am Piesberg Fossilien suchen. Am gestrigen ersten Ferientag ist Julian zwar um sechs Uhr in der Früh geweckt worden. Er sah aber wie sein Kumpel Willi ausgeschlafen aus. Der lag bis acht Uhr in den Federn.
So konnten Willi, Julian und die etwa 400 anderen Kinder mit Uli Sommer, dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, den schon traditionellen Countdown für die offizielle Ferienpass-Eröffnung von fünf bis null herunterzählen. Sommer erinnerte daran, dass 641 Ferienpass-Angebote auf die Osnabrücker Kinder warten, die von den " Helden des Ferienpasses", also den Mitarbeitern und Helfern in den Zentren, auf die Beine gestellt werden. Nachdem der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses seine Pflicht erfüllt und den Ferienpass eröffnet hatte, half er spontan beim Modellieren von Luftballons aus.
Ferienpass-Koordinatorin Elisabeth Egbers wies darauf hin, dass einige Angebote wie Fahrten zum Ketteler Hof, zum Kletterpark Ibbenbüren oder zum Barfußpark Lienen aufgestockt wurden. Sie sind nicht im Ferienpass-Programm, sondern im Internet unter www.osnabrueck.de/ ferienpass zu finden.
Nicht zum Ferienpass gehört das Bergfest am 7. September am Piesberg. Dort findet der nächste Auftritt von Zaches & Zinnober in Osnabrück statt. Die beiden Musiker hatten zahlreiche Fans im Haus der Jugend. Viele von ihnen holten sich nach dem Auftritt Autogramme. Ihr junges Publikum begeisterte das Duo mit gewitzten Texten und Liedern. Dafür bekamen sie eine Menge Applaus, was Herrn Zaches sehr freute. Seine Mutter habe ihm früher gesagt, der Applaus sei das Brot für einen Künstler. Und der Beifall im Haus der Jugend habe ihm besser geschmeckt als ein Marmeladenbrot.

Bildunterschrift: Es ist angerichtet: Im Haus der Jugend sorgten Zaches & Zinnober für gute Stimmung.

Foto: Jörn Martens
Autor:
tw


Anfang der Liste Ende der Liste