User Online: 2 | Timeout: 08:45Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bedarf für weitere Gesamtschule
Zwischenüberschrift:
Rot-Grün stellt Antrag im Rat
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Rat wird sich in seiner Sitzung am heutigen Dienstag mit der Einrichtung einer weiteren Gesamtschule beschäftigen. SPD und Grüne wollen die Verwaltung beauftragen, den konkreten Bedarf für eine weitere Gesamtschule in der Stadt zu ermitteln.
Bedarf ermitteln
" Wir sind überzeugt, dass es in Osnabrück einen weiteren Bedarf nach Schulen gibt, in denen Kinder länger gemeinsam lernen, ohne dass bereits nach der Grundschule die weitere Schullaufbahn festgelegt ist", begründen die schulpolitischen Sprecher von SPD, Jens Martin, und Bündnis 90/ Die Grünen, Birgit Strangmann, in einer Pressemitteilung die Ratsinitiative von Rot-Grün. Ein besonderes Augenmerk soll die Verwaltung bei ihrer Prüfung auf das Interesse an einer Gesamtschule im Umland legen. Gleichzeitig soll die Entwicklung der Schülerzahlen berücksichtigt werden.
Das Angebot der Osnabrücker Schullandschaft sei durch die Integrierte Gesamtschule in Eversburg (IGS) bereits " erkennbar bereichert worden", so Strangmann. Diese Schule sei fünfzügig und voll ausgelastet. Hinzu komme, dass sowohl die Kooperative Gesamtschule Schinkel (KGS) als auch die IGS bei den Anmeldewünschen in diesem Jahr bei den Eltern " ganz oben auf der Wunschliste stehen", so Martin.
Beide Kommunalpolitiker betonen, dass die Standortsuche offen sei. Rot-Grün habe sich in dieser Frage noch nicht festgelegt. Erst nach der Bedarfsermittlung sollen laut Strangmann und Martin Kriterien für eine " sachgerechte Standortauswahl erarbeitet werden". Es verstehe sich von selbst, dass das Interesse der Eltern im gesamten Verfahren eine maßgebliche Rolle spielen werde.
Lückenschluss
Neben der Gesamtschulfrage wird sich der Rat unter anderem noch mit der Anzahl zukünftiger Pkw-Einstellplätze im geplanten Einkaufszentrum am Neumarkt und der Sanierung der Städtischen Bühnen befassen. Außerdem hat die FDP einen Antrag vorgelegt, demzufolge der Rat der Stadt per Beschluss den Lückenschluss der A 33 unterstützen soll.

Bildtext:
Die Integrierte Gesamtschule in Eversburg soll eine Schwester bekommen.

Foto:
Archiv/ Michael Hehmann

Autor:
dk


Anfang der Liste Ende der Liste