User Online: 3 | Timeout: 04:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Vom tierischen Verhalten lässt sich einiges lernen
Zwischenüberschrift:
"Talentcampus" der Volkshochschule bietet Förderschülern außergewöhnliches Sozialtraining
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Ein Besuch im Zoo lohnt sich in vielfacher Hinsicht. Dass der Rundgang durch die Tierwelt nicht nur ein aktives Freizeitvergnügen, sondern auch äußerst lehrreich ist, erfuhren zwölf Schüler des Hauses Neuer Kamp während eines Workshops, für den sie freiwillig eine Woche ihrer Herbstferien opferten, dies aber nicht bereut haben.
Denn abgesehen davon, dass es allerlei Spannendes und Interessantes zu sehen und zu beobachten gab, habe es auch buchstäblich tierisch viel Spaß gemacht, zeigte sich der 16-jährige Luca Schmäler auch stellvertretend für die anderen elf Teilnehmer zwischen zwölf und 18 Jahren begeistert von dem nicht nur seiner Meinung nach " wiederholungsbedürftigen" Angebot.
An fünf aufeinanderfolgenden Tagen hatten die Jugendlichen ihre Ängste, sich außerhalb der Fördereinrichtung auf bis dato unbekanntem Terrain zu bewegen, sukzessive abgelegt. Das außergewöhnliche Projekt wurde vom Volkshochschul-Kulturförderprogramm " Talentcampus" finanziert und einer Zoopädagogin begleitet.
Das breit gefächerte Sozialkompetenztraining bot den Schülern nicht nur viele neue Erfahrungen an der frischen Luft und nah an der Natur, sondern auch die Möglichkeit, " das Erlebte künstlerisch-kreativ umzusetzen", wie Projekt- und Schulleiterin Marlies Knieper betonte. Ob mit Stofffarbe gestaltete Taschen, Collagen oder mehr als tausend eigene Fotos, von denen rund ein Viertel als Andenken an die erlebnisreiche Projektwoche auf eine CD gebrannt wurde: Die menschliche Ausbeute des " tierischen" Angebots kann sich sehen lassen. Und zeigt sich auch in der über die genaue Beobachtung der Tiere vermittelten Stärkung und Stabilisierung sozialer Kompetenzen wie Orientierungs-, Kommunikations- oder Team fähigkeit.
Mit einem Rundgang vom kleinen, weißen Begrüßungshund " Perry" am Zoo-Eingang über die liebenswerten Vielfraße und beruhigenden Seelöwen bis hin zu den Pelikanen begann jeder Tag. Und dieses gemeinsame Ritual sei jeden Tag länger geworden, weil die Schüler " allmählich eine persönliche Beziehung zu den Tieren, die irgendwann auch auf ihre Namen gehört haben, aufgebaut" hätten, berichtete Peter Borsutzky, der als Lehrbeauftragter der VHS Osnabrück das von seinem Kollegen Eberhard Ripke koordinierte, " bildungsbegleitende" Projekt durchgeführt hat. Für den Zoo habe es dessen Ruf als " außerschulischer Bildungsstandort" jenseits einer reinen Freizeiteinrichtung einmal mehr untermauert, betonte Zoo-Präsident Reinhard Sliwka und versprach, für neue Projekte ähnlicher Art gerne zur Verfügung zu stehen.
Dadurch, dass die jungen Tierexperten viel über die verbalen und non-verbalen Kommunikationsmuster, die sozialen Strukturen, die Rangordnung und das Sozialverhalten verschiedener Tierarten erfahren haben, konnten sie einiges über sich selbst lernen. Bei der Fütterung der von seinem Namensvetter angeführten Elefanten etwa, die sich genau wie Menschen über ihre Erinnerung und ihr Gedächtnis orientieren, hat es Luca überrascht, dass diese sich die Äpfel " ganz schlau" mit ihren Rüsseln auch noch aus den verstecktesten Winkeln ergattern. Damit sind sie nicht die einzigen Tiere, von denen sich jede Menge lernen lässt.

Bildtext:
Große Schnäbel und bunte Taschen (von links): Schüler Luca Schmäler, Schulleiterin Marlies Knieper, VHS-Koordinator Eberhard Ripke, Lehrer Peter Borsutzky und Zoo-Präsident Reinhard Sliwka bei den Pelikanen.

Foto:
Thomas Osterfeld
Autor:
mali


Anfang der Liste Ende der Liste