User Online: 2 | Timeout: 14:16Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Traumstart für Spendenaktion "Wir für Buschi"
Zwischenüberschrift:
350 000 Euro für neuen Tempel – Förderer für 1,5 Millionen Euro teure Anlage gesucht
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Spendenaktion " Wir für Buschi" für ein neues Menschenaffen-Haus im Zoo hat furios begonnen. Bei der Auftaktveranstaltung im Medienhaus Neue Osnabrücker Zeitung hat unsere Zeitung am Dienstagabend zu einer Spende für ein neues Zuhause des Orang-Utans Buschi aufgerufen und dabei allein durch die drei Schlüsselpartner 350 000 Euro eingeworben. Die Spenden-Kampagne wird bis zur Fertigstellung des neuen Heimes für Buschi im Sommer 2015 laufen, um die 1, 5 Millionen Euro teure Anlage mitzufinanzieren.
" Das ist ein Traumstart für die Spendenaktion , Wir für Buschi′", sagte der Geschäftsführer des Zoos Andreas Busemann. Der Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung, Ralf Geisenhanslüke, begründete den Spendenaufruf unserer Zeitung damit, dass Buschi inzwischen " ein Synonym für den Zoo" ist. Als lebendiger und interessanter Partner mache er auch die Zeitung sympathisch.
Bei einer Podiumsdiskussion mit Geisenhanslüke hatte der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Fritz Brickwedde, angekündigt, dass die Stiftung mit 125 000 Euro das Umweltbildungsprojekt " Affenstarker Botschafter mit Orang-Utan Buschi den Regenwald retten" fördern werde. Der Vorsitzende des Verkehrsvereins Osnabrück Stadt und Land (VVO), Hans-Jürgen Fip, kündigte an, dass der komplette Erlös aus der kommenden " Osnabrücker Mahlzeit" in Höhe von 20 000 Euro Buschi zugutekommt. Busemann ergänzte, dass auch die Sparkassenstiftung einen stolzen Betrag spendet, wodurch bereits zum Projektauftakt 350 000 Euro im Spendentopf seien.
Busemann prognostizierte, dass über sieben bis acht weitere Premiumpartner geschätzt 100 000 Euro zu sammenkommen. Außerdem würden nicht nur die rund 80 Sponsoren angesprochen, die Dienstagabend bei der Förderkreissitzung im Medienzentrum waren, sondern alle 140 Zoosponsoren. Zudem könnten alle Besucher des Zoos, denen bessere Haltungsbedingungen für den 42 Jahre alten Orang-Utan-Mann am Herzen liegen, sich an der " Wir für Buschi"- Aktion beteiligen. Informationen dazu gibt es auf der Webseite www.zoo-osnabrueck.de.
Busemann will " die ganze Region hinter Buschi und den Zoo bringen". Buschi sei eines der bekanntesten Tiere, die den Zoo präsentieren. Er wurde 1971 im Zoo geboren. Daher würden ihn viele Bürger von klein auf kennen und sich dadurch auch mit ihm identifizieren. So ist er sich " sicher, dass wir das neue Zuhause für Buschi gemeinsam hinkriegen".
Daran glauben auch viele Sponsoren, die mit Buschi-Produkten werben und Spenden generieren wollen. Neben weiteren Aktionen will Pölking Schuhe einen " Bu schi-Schuh", " Coffee Perfect" eine Buschi-Hausröstung mit Anbaugebiet in Buschis Heimat und Schokoladenhersteller Weinrich eine Buschi-Schokolade verkaufen.
Die os1.tv-Chefredakteurin Claudia Puzik will für noch mehr Medienpräsenz sorgen und Buschi in der neuen Liveshow " Puziks Werkstatt" zu einem Fernsehstar machen. Er wird per Einspieler und Synchronstimme die Themen der Sendung kommentieren. Die Gäste der ersten Sendung am 2. November sind die aktuellen Oberbür germeister-Kandidaten Wolfgang Griesert (CDU) und Birgit Bornemann (SPD), die am Dienstag auch die Förderkreissitzung im Medienzen trum besuchten.

Bildtexte:
Gemeinsam für Buschi (v. l. n. r.): DBU-Generalsekretär Fritz Brickwedde, der Zoo-Aufsichtsratsvorsitzende Reinhard Sliwka, der Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung Ralf Geisenhanslüke, das Vorstandsmitglied der Sparkasse Osnabrück Thomas Salz, der VVO-Vorsitzende Hans-Jürgen Fip und der Zoo-Geschäftsführer Andreas Busemann.
Buschi gehört seit Jahren zu den Publikumslieblingen im Zoo.

Fotos:
Zoo Osnabrück/ Archiv/ Michael Hehmann
Autor:
jcf


Anfang der Liste Ende der Liste