User Online: 3 | Timeout: 05:58Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Energiewende erfordert intelligent steuerbare Netze
Zwischenüberschrift:
Forum Zukunftsfragen diskutierte über schwankende Stromeinspeisung und andere Anforderungen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Energiewende und der Umbau des Energiesystems stellen neue Anforderungen an die Stromverteilnetze. Beim " 2. Forum Zukunftsfragen Energie" des Kompetenzzentrums Energie im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ging es um intelligent steuerbare Netze.
Der Fachbegriff heißt " Smart Grid". Tatsache sei, dass die Stromverteilnetze künftig ganz anders belastet würden, erklärte Matthias Reckzügel, wissenschaftlicher Leiter des Kompetenzzentrums Energie. Das zeigten die rasante Zunahme von Anlagen mit einer stark schwankenden Stromeinspeisung, der Zuwachs an kleinen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen oder neue Anwendungen wie das Aufladen von Elektrofahrzeugen.
Nach Expertenschätzungen würden bis 2030 mehr als 80 Prozent der erneuerbaren Energien direkt am Verteilnetz angeschlossen sein. Das bedeute: Aus dem bislang eher passiven müsse ein aktives Verteilnetz werden, betonte der wissenschaftliche Leiter des Kompetenzzentrums Energie.
Viele Fragen seien aber noch offen: Wie lassen sich Verbräuche und Einspeisungen besser synchronisieren? Wie hoch sind die Potenziale der intelligenten Energieversorgung wirklich? Und welche Regelungen, Sicherheitsvoraussetzungen und Zugriffsrechte müssen entwickelt werden, um die rechtliche Sicherheit für alle Beteiligten zu gewährleisten?
Diese und andere Fragen sollen im zweiten Tiel der Veranstaltungsreihe Zukunftsfragen Energie′ intensiv diskutiert werden. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft stellen aktuelle Projekte und Konzepte vor.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste