User Online: 15 | Timeout: 13:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Schutz eines Naturdenkmals
Zwischenüberschrift:
Für Voxtruper Blutbuche wird der Bebauungsplan geändert
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Naturdenkmal statt Wohnbebauung bis zur bisherigen Baugrenze: Diese Entscheidung gilt nun für ein Grundstück an der Holsten-Mündruper Straße. Nachdem die Untere Naturschutzbehörde die dortige Blutbuche als schützenswert eingestuft hat, wird die Stadt planungsrechtlich nachziehen. Die Unterlagen werden in der kommenden Woche öffentlich ausgelegt.
Der Rat der Stadt hatte im vergangenen Jahr die Verordnung zum Schutz von Naturdenkmälern beschlossen. In der Anlage zur Verordnung wird auch die Blutbuche aufgeführt. Laut diesen Unterlagen hat die Blutbuche " aufgrund ihrer für das Alter von 80 Jahren überdurchschnittlichen Größe und Vitalität eine prägende Bedeutung für den Straßenzug und den Stadtteil". Daher müssen nun mögliche naturschutzrechtliche und planungsrechtliche Konflikte gelöst werden, erläutert Fachdienstleiter Holger Clodius .
Das bedeutet, dass die Baugrenze, wie sie derzeit im Bebauungsplan festgesetzt ist, im nun folgenden Verfahren verändert wird. Bislang liegt die Baugrenze laut den Plänen auf derselben Linie wie die der Nachbargrundstücke an der Holsten-Mündruper Straße. Nun soll die Grenze zurückversetzt werden, um den Bestand der Buche zu sichern. Gleichzeitig ermöglicht die Neufassung des Bebauungsplans, dass die vorhandene Bebauung aufgrund der Größe des Grundstücks noch erweitert werden kann.
Die Unterlagen für den Bebauungsplan Nr. 266 " Am Mühlenkamp" sind vom 9. Juli bis zum 23. August im Fachbereich Städtebau (Dominikanerkloster, Hasemauer 1) oder im Internet unter www.osnabrueck.de einzusehen.

Bildtext:
Der Schutz dieser Blutbuche wird jetzt im Bebauungsplan niedergelegt.

Foto:
Egmont Seiler
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste