User Online: 2 | Timeout: 11:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
So kostbar ist Wasser
Zwischenüberschrift:
Moderator Dennis Wilms erklärt Kindern richtigen Umgang mit dem blauen Schatz
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Antworten ganz spezieller Natur hatten die kleinen Besucher für Dennis Wilms im Forum " Wissen und Zukunft". Der Wissenschaftsmoderator aus dem Fernsehen war auf Einladung der Oldenburgischen Landesbank ins Cinema-Arthouse gekommen. Sein Thema: " Lebensquelle Wasser vom richtigen Umgang mit unserem kostbarsten Schatz".
Ob sie auch Ideen hätten, wie sie Wasser sparen könnten, hatte der 38-Jährige nach seinem einstündigen Vortrag gefragt. Und schon schnellten die Finger in die Höhe. Es gab einige klassische Antworten, wie " Wasser beim Zähneputzen ausstellen". Doch einige Kinder hatten auch ganz andere Ansichten, was zu tun wäre: " Weniger Blumen gießen" und " In den Swimmingpool nur einmal im Jahr neues Wasser einlassen statt jede Woche" waren noch harmloser Natur. Die Antwort " Mehrmals zur Toilette gehen und dann erst abspülen" aber bedurfte dann doch eines Kommentars durch den Moderator.
Bereits zum zweiten Mal hat die Oldenburgische Landesbank acht- bis zwölfjährige Kinder zum Forum " Wissen und Zukunft" eingeladen, erläuterte Frank Uhlhorn von der OLB-Geschäftsleitung Osnabrück zur Begrüßung. Die 300 Kinder im Kinosaal waren nicht nur aus Osnabrück gekommen, es waren auch einige französische Schüler da, die ihre Gastgeschwister des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums begleiteten. Auch aus Dissen und weiteren Orten waren Schulklassen angereist.
Sie lauschten Wilms′ Ausführungen über die Menge an Salz- und Süßwasser auf der Erde und der Erläuterung dafür, warum es auf unserem Planeten Menschen gibt, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Denn eigentlich gibt es auf der Erde reichlich Wasser. " Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt", erläuterte Wilms.
Anschaulich zog er Vergleiche: Wenn die Gesamtmenge des Wassers auf der Erde so viel ist wie eine Badewanne voll mit dem kostbaren Nass, so ist der meiste Teil Salzwasser, weitere Teile sind als Eis an den Polkappen gefroren und nur die Menge eines Eierbechers steht als trinkbares Süßwasser zur Verfügung. Manchen Menschen werde der Zugang zu sauberem Wasser verwehrt, weil Unternehmen ihnen dieses für die Produktion abspenstig machten, sagte der Wissenschaftsmoderator.
Für den weiteren Verlauf des Abends fragte er die Kinder, was er sich in Osnabrück noch anschauen sollte. " Den Neumarkt", antwortete ein Mädchen. Ob Wilms diesem zweifelhaften Tipp tatsächlich gefolgt ist, ist allerdings nicht überliefert.

Bildtext:
Wie kostbar Wasser ist, erläuterte TV-Moderator Dennis Wilms (Mitte) 300 Kindern im Cinema-Arthouse. Begrüßt wurde er von Hilger König (links) und Frank Uhlhorn von der Oldenburgischen Landesbank.

Foto:
Jörn Martens
Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste