User Online: 1 | Timeout: 15:34Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die uralte Technik fasziniert noch immer
Zwischenüberschrift:
Viele Mühlen in der Region gewähren Pfingstmontag Einblicke
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück/ Wallenhorst/ Hagen. Pfingstmontag ist Mühlentag seit 19 Jahren bereits ermöglicht die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung an diesem Tag einen Blick in das Innere der Mahlanlagen. Im Osnabrücker Land hatten die Mühlen in Hagen, Glandorf, Lechtingen, Haste und im Nettetal ihre Türen geöffnet.
Haste: Zum Mühlenfest an der " Nackten Mühle" in Haste hatte der Verein für Jugendhilfe eingeladen. Dort konnten die großen und kleinen Besucher nicht nur viel über die Mühle und ihre zwei Wasserräder lernen. Rund um den Mühlenkomplex konnten die Kinder unter anderem auf einer Strohburg klettern, an der Wasserbaustelle experimentieren, die Bienenstation bestaunen, Stockbrot backen oder in der Holzwerkstatt arbeiten und Boote basteln.
Das hatten auch die Schwestern Ida (3) und Jolin (7) sowie ihre Freundin Jette (6) gemacht. Nun spielten sie ganz begeistert mit ihren Booten an der Nette. " Das macht am meisten Spaß", strahlte Jette, während sie ihr Boot durchs Wasser zog. Jolin hingegen freute sich, " dass das Boot so schön schwimmen kann". Und Ida war ganz vertieft darin, mit Hingabe einen Staudamm zu bauen sprich im Matsch zu spielen. Andere Kinder testen derweil, wie weit sie mit ihren Gummistiefeln ins Wasser gehen konnten, ohne nasse Füße zu bekommen, oder sorgten am Ufer mit einer Gießkanne für noch mehr Matsch.
Die sechsjährige Skadi probierte unterdessen eine Neuheit des Mühlenfestes: das Kistenklettern. Sie versuchte, den Rekord ihrer Schwester Jona (9) zu toppen. Die hatte 14 Getränkekisten aufeinandergestapelt, bevor der Turm umkippte. Skadi wirkte ganz entspannt und hantierte immer lässiger mit den Kisten je höher sie kam, obwohl der Turm zusehends wackeliger wurde. Bei der 14. Kiste erging es ihr wie ihrer Schwester zuvor: Die Kisten fielen krachend zu Boden, während sie gut gesichert in luftiger Höhe hing und langsam abgeseilt wurde. " Das Hängen war gut", erklärte sie danach strahlend.
Die Sägemüller der " Nackten Mühle" waren derweil damit beschäftigt, unter den interessierten Blicken der Besucher Holz für das Dach eines Bauwagens zu sägen.
Lechtingen: Der Regen machte den Mühlenfreunden in Lechtingen und ihrem Publikum nicht ganz so zu schaffen, denn im weitläufigen Mühlenkomplex gab es viele Attraktionen unter schützenden Dächern zu bewundern. An erster Stelle natürlich das hölzerne Räderwerk. Leider herrschte absolute Flaute.
Wolfgang Himmel und Ingeborg Kappels haben die Mausefallen-Ausstellung im ehemaligen Trafogebäude konzipiert, die erstmals vorgestellt wurde.
Nettetal: Ansgar Knollmeyer, Heinz-Georg Kohlbrecher und Matthias Kruse vom Förderverein der Wassermühle Nettetal ließen es sich nicht nehmen, den staunenden Kindern und ihren Eltern oder Großeltern zu zeigen, wie ein 25-Kilo-Sack Weizen-Vollkorn nach dem anderen in den Fülltrichter wanderte und zwischen den gewaltigen Mahlsteinen zu Weizenmehl geschrotet wurde.
Hagen: In Hagen hatten gleich drei Mühlen geöffnet: die Wassermühle und die Sudenfelder Grützemühle sowie die Dallmühle in der Obermark. In der Wassermühle erklärte Klaus Flacke vom Gellenbecker Mühlenverein Besuchern die Funktionsweise der Anlage.

Bildtexte:
Beim Familienfest an der " Nackten Mühle" in Haste faszinierte die große Säge große und kleine Besucher.

Drinnen und draußen gab es an der Lechtinger Mühle historische Technik zu bestaunen.

Zu schwer waren die 25-Kilo-Säcke Weizen-Vollkorn in der Nettetal-Mühle für die neunjährige Ronja.

Hoch hinaus ging es für Skadi (6) beim Kistenklettern an der Nackten Mühle in Haste.

Fotos:
Gert Westdörp/ Parton
Autor:
sarr/jod/dap


Anfang der Liste Ende der Liste