User Online: 1 | Timeout: 05:06Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Rohbau des Logistikzentrums fertig
Zwischenüberschrift:
Medienhaus Neue OZ feiert Richtfest an der Weißen Breite
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der lange Winter mit dem schmuddelig-kalten Wetter hat den Zeitplan nicht durcheinandergewirbelt: Am Donnerstagnachmittag hat das Medienhaus Neue Osnabrücker Zeitung Richtfest für das Logistikzentrum an der Weißen Breite in Osnabrück gefeiert.
Wenn am Bau weiter alles reibungslos läuft, sind ab Juli/ August im Stadtteil Schinkel-Ost neben dem Druckzentrum (DZO) insgesamt rund 120 Beschäftigte der Tochterunternehmen Citipost, Medienvertrieb Nord (MVN) und TA-Zustellservice tätig. Sie arbeiten schon heute bei der Zustellung der Tageszeitung, von Briefen und Beilagen Hand in Hand, sind aber noch räumlich getrennt.
Vier Millionen Euro
NOZ-Geschäftsführer Christoph Niemöller begrüßte gestern auch im Namen der Bauherren, Herausgeber Werner F. Ebke und Verleger Hermann Elstermann, rund 100 Gäste zur rustikalen Feier am fertiggestellten Rohbau. Dass dieser " Meilenstein" im Terminplan rechtzeitig erreicht worden sei, sei den bauausführenden Firmen mit der Ingenieurgemeinschaft igk Krabbe an der Spitze zu verdanken, aber auch dem Engagement des Projektleiters Karl-Heinz Borgelt und des DZO-Geschäftsführers Jens Masur. " Ihr macht einen ganz tollen Job", lobte Niemöller, " wir sind alle total begeistert."
Das Medienhaus Neue Osnabrücker Zeitung investiert vier Millionen Euro in das neue Logistikzentrum mit über 2500 Quadratmeter Sortier- und Lagerfläche. Darüber hinaus sind 900 Quadratmeter Bürofläche vorgesehen. Die Medienhaus-Töchter Citipost, MVN und TA-Zustellservice bewegen allein 300 Millionen Beilagen im Jahr. Vor allem der private Briefzusteller Citipost platze am heutigen Standort an der Karlstraße (neben dem Cinema-Arthouse) aus allen Nähten.
Die Baufirmen Dieckmann und Scholle sowie das Ingenieurbüro igk führen den Neubau aus alle mit Sitz in Osnabrück. Das Bauunternehmen Scholle war schon 1986 beim Bau des Druckzentrums dabei. Dessen Mitarbeiter Rainer Schwarze, der gestern den Richtspruch vom Dach des Rohbaus rief, ist mit den Medienhaus-Betrieben an der Weißen Breite bestens vertraut. Schon vor fast 28 Jahren, als das Richtfest für das Druckzentrum gefeiert wurde, war der Bauingenieur persönlich mit dem Bauprojekt betraut.

Bildtext:
Die Fertigstellung des Rohbaus für das Logistikzentrum des Medienhauses Neue Osnabrücker Zeitung feierten gestern (von links) NOZ-Vertriebschef Jens Wegmann, DZO-Geschäftsführer Jens Masur, Projektleiter Karl-Heinz Borgelt, NOZ-Geschäftsführer Christoph Niemöller, die Bauherren Hermann Elstermann und Werner F. Ebke, Zimmermann Rainer Schwarze und Christoph Dieckmann von der Ingenieurgemeinschaft igk Krabbe.

Foto:
Klaus Lindemann
Autor:
Franz-Josef Raders


Anfang der Liste Ende der Liste