User Online: 2 | Timeout: 16:07Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Dunkelheit für den Klimaschutz
Zwischenüberschrift:
Auch in Osnabrück gehen am Samstag die Lichter aus – Programm auf dem Markt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Bereits zum dritten Mal beteiligt sich die Stadt Osnabrück an der weltweiten WWF-Kampagne " Earth Hour". An diesem Samstag versinken nicht nur der Eiffelturm, das Kolosseum und das Brandenburger Tor für eine Stunde im Dunkeln auch die Beleuchtung des Osnabrücker Rathauses, der Marienkirche und des Schlosses wird ausgeschaltet. Auf dem Marktplatz findet zwischen 20 und 22 Uhr ein Rahmenprogramm im Dunkeln statt, mit Improvisationstheater, Mitmachaktionen und spektakulären Feuerspielen.

Die " Earth Hour" ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde. Zum siebten Mal geht in Tausenden Städten in über hundert Ländern für eine Stunde das Licht aus. Die großen Sehenswürdigkeiten der Welt versinken im Dunkel der Nacht. Millionen von Menschen wollen damit gemeinsam ein Zeichen für den Schutz des Planeten setzen.

Vorbereitet wird das Osnabrücker Ereignis vom Fachbereich Umwelt und Klimaschutz der Stadt in Kooperation mit Osnabrücker Klimabotschaftern der internationalen Initiative " youthinkgreen". Die 20 Jugendlichen setzen sich im Kampf gegen den Klimawandel kreativ und kritisch für eine nachhaltige Entwicklung ein. Unterstützt werden ihre Aktivitäten, wie zum Beispiel auf der UN-Klimakonferenz in Doha, von der Ursulaschule (www.youthinkgreen.de/ ursulaschule). Auch die Universität, die Volkswagen Osnabrück GmbH und das Osnabrücker Pizzahaus beteiligen sich an der Earth Hour. So lässt die Universität das Schloss und Volkswagen seinen Turm im Dunkel versinken. Das Osnabrücker Pizzahaus erwartet seine Gäste mit einem speziellen Dinner im Kerzenschein.

Am Samstag, 23. März, sind alle Osnabrücker ab 19.45 Uhr eingeladen, den Klimabotschaftern dabei zu helfen, einen Baum der Hoffnung (" tree of hope") auf dem Marktplatz zu errichten und mit persönlichen Wünschen, Anregungen für die Politik und Hoffnungen zum Klimaschutz zu bestücken. Nach der offiziellen Eröffnung um 20 Uhr durch Bürgermeisterin Birgit Strangmann wird das Improvisationstheater Improvisorium die Energiewende kreativ in Szene setzen. Das Licht für das Bühnenprogramm sollen die Zuschauer durch Muskelkraft selbst produzieren. Ab 21 Uhr werden Feuerspieler den Rathausplatz erleuchten.

Die diesjährige Earth Hour steht unter dem Motto " Ja zur Energiewende!". Die Stadt Osnabrück hat sich im Klimaschutz hohe Ziele gesetzt und eine Vielzahl an Projekten auf den Weg gebracht.

Infos zu den Klimaschutzaktivitäten und der Earth Hour in Osnabrück unter www.osnabrueck.de/ klimaschutz. Eine Übersicht aller teilnehmenden deutschen Städte sowie Infos rund um die Earth Hour unter www.earthhour.wwf.de.

Bildtext:
Feuerspieler werden auch in diesem Jahr bei der " Earth Hour" den ansonsten dunklen Markt erleuchten. Das Foto entstand im vergangenen Jahr.

Foto:
Archiv/ Egmont Seiler
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste