User Online: 3 | Timeout: 17:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Zoo trauert um Giraffenbaby
Zwischenüberschrift:
Nuru starb in der Nacht zu Dienstag
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Zoo trauert um das Giraffenjunge Nuru: Das am 30. Januar geborene Tier ist in der Nacht zu Dienstag plötzlich gestorben. Erste pathologische Untersuchungen weisen auf eine Muskelstoffwechselerkrankung hin, heißt es aus dem Zoo.
" Nuru zeigte am Montagmorgen erste Krankheitsanzeichen. Er kniff die Augen zusammen, was auf starke Schmerzen hindeutete, und bewegte sich nur noch sehr schleppend. Allerdings hatte er zu diesem Zeitpunkt noch solche Kräfte, dass er einer direkten Untersuchung auswich und uns nicht an sich heranließ", erläutert Zoodirektor Michael Böer, der sofort ein Breitbandantibiotikum sowie Schmerzmittel per Blasrohr verabreichen ließ. " Nachmittags war Nuru bereits so geschwächt, dass wir an ihn herankamen und ihn erstmals gründlich untersuchen konnten. Unklare Lungenbefunde und eine niedrige Körpertemperatur wiesen auf ein schnell fortgeschrittenes Krankheitsbild hin." Nuru erhielt daraufhin erneut Medikamente und Infusionen. Doch die Notfallbehandlung schlug nicht an.
Erste Testergebnisse der Obduktion im Institut für Pathologie der tierärztlichen Hochschule Hannover haben nun ergeben, dass Nuru offenbar eine Muskelstoffwechselerkrankung hatte. " Die Gründe hierfür erfahren wir nach weiteren Tests nächste Woche", so Böer. " Seine Mutter Diana ist bereits 24 Jahre alt. Aus der freien Wildbahn gibt es Erkenntnisse, dass Kinder von älteren Giraffenmüttern gesundheitliche Schwierigkeiten haben können."
Die Tierschutzorganisation Peta hat ein Nachzucht- und Importverbot für diese Tierart gefordert. In den vergangenen sechs Monaten sei es in vier Zoos in Deutschland zu Todesfällen von Giraffen gekommen.

Bildtext:
Kleiner als seine Geschwister war das Giraffenjunge Nuru bei seiner Geburt. Doch zunächst schien es gut zu gedeihen. Doch in der Nacht zu Dienstag starb das kleine Giraffenjunge im Osnabrücker Zoo.

Foto:
Michael Hehmann
Autor:
d./pm


Anfang der Liste Ende der Liste