User Online: 2 | Timeout: 12:25Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Neuer Schulleiter im Amt
Zwischenüberschrift:
Gute Wünsche für Wüsten-Direktor Jürgen Westphal
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Seit September ist Jürgen Westphal Leiter des Gymnasiums " In der Wüste". Am Dienstagabend wurde er offiziell vom Leitenden Regierungsschuldirektor Martin Neumann in das Amt eingeführt.

Westphal ist in seiner Freizeit Tischtennisspieler und Langstreckler entsprechend oft wurden deshalb in den Begrüßungsansprachen Vergleiche zwischen seiner neuen Aufgabe und dem Sport hergestellt: Neumann betonte, dass ein Schulleiter wie im Tischtennis schnell reagieren und gelegentlich auch zurückschlagen können müsse. Ausdauer sei ohnehin gefragt.

Hartmut Bruns, Leiter des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums, wünschte seinem neuen Kollegen gute Ideen, Gesundheit und Freude an seiner neuen Aufgabe. Als Sprecher der Gymnasialdirektoren der Region versicherte er Westphal der freundschaftlichen Unterstützung seiner Direktorenkollegen.

Unterstützungsangebote hatte auch Bürgermeister Birgit Strangmann dabei. Sie lobte unter anderem die interreligiöse und interkulturelle Arbeit an der Schule im Sinne der Friedensstadt Osnabrück. Bei der Sicherstellung angemessener baulicher und räumlicher Rahmenbedingungen sagte Strangmann Westphal die volle Unterstützung der Stadt zu.

Für die Elternschaft forderte Sylke Ditting den neuen Schulleiter auf: " Nutzen Sie das Potenzial der Elternschaft." Schülersprecher Adrian Thien hoffte, dass der neue Chef stets die Schüler im Blick behalten möge: " Ohne Schüler läuft nichts." Das Lehrerkollegium sei froh, dass die vakante Schulleiterstelle schnell wiederbesetzt worden sei, sagte Personalrat Benjamin Westermann.

Die Schüler des Wüste( n) Orchesters, des Seminarfachs Darstellendes Spiel sowie die Brassband der Schule bekamen für ihre Beiträge zum Festprogramm vom begeisterten Publikum reichlich Applaus.

Jürgen Westphal ist verheiratet mit einer Gymnasiallehrerin in Melle und hat drei Töchter. Er wurde in Donaueschingen geboren, wuchs in Soltau auf, wo er auch sein Abitur machte. Sein Lehrerstudium absolvierte Westphal in Göttingen. Sein Referendariat beendete er 1989 mit dem Zweiten Staatsexamen in Braunschweig.
Bildtext:
Schulleiter Jürgen Westphal (li.) nimmt von Martin Neumann die Glückwünsche zur Amtseinführung entgegen.
Foto:
E. Seiler
Autor:
Michael Schwager


Anfang der Liste Ende der Liste