User Online: 2 | Timeout: 02:29Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Uni-Bibliothek soll wachsen
Zwischenüberschrift:
Bebauungsplan für Erweiterung liegt öffentlich aus
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Uni-Bibliothek am Kamp soll erheblich vergrößert werden. Dafür will die Stadt Osnabrück den Bebauungsplan Alte Münze″ ändern. Bis zum 9. November liegen die Pläne öffentlich aus.
Ursprünglich war die Erweiterung schon im Zusammenhang mit dem Bau der Kamp-Promenade vor rund zehn Jahren vorgesehen. Aber das Land Niedersachsen konnte das Geld nicht so schnell bereitstellen wie die privaten Investoren nebenan.
Jetzt wagt die Universität einen zweiten Anlauf. Das staatliche Baumanagement schätzt die Kosten auf 20 bis 30 Millionen Euro. Eine Zeitschiene für die Realisierung gebe es noch nicht, sagt die Leiterin Cristina Bierschenk.
Die Stadt will jetzt die planungsrechtlichen Voraussetzungen für das Bauprojekt schaffen. Um die benötigten Flächen zu schaffen, soll das 1985 fertiggestellte Gebäude ein zusätzliches Dachgeschoss bekommen. Dabei legen die Planer Wert auf eine Staffelung der Baukörper, um Distanz zum denkmalgeschützten Gebäudeensemble an der Alten Münze zu wahren, wie es Franz Schürings vom Fachbereich Städtebau ausdrückt.
Zusätzliche Erweiterungsflächen sind am Kamp und an der Südwestseite der Uni-Bibliothek projektiert. Dabei wollen die Planer den Durchgang aufgeben, der am Asta-Gebäude von der Alten Münze zum Kamp führt. Die denkmalgeschützten Bestandteile sollen dabei nicht angetastet werden.
Verändern wird sich vor allem die Eingangsseite der Uni-Bibliothek gegenüber der Kamp-Promenade. Dort, wo jetzt Bäume stehen, soll die Außenwand versetzt werden, um mehr Platz zu schaffen. Die Pläne lassen aber erkennen, dass die Fassade nicht auf der gesamten Länge an die Straße herangezogen werden soll.
Der Entwurf für den Bebauungsplan Nr. 377 (Alte Münze/ Große Hamkenstraße) liegt im Fachbereich Städtebau (Dominikanerkloster, Hasemauer 1) öffentlich aus und kann auch im Internet unter der Adresse www.osnabrueck.de („ Rathaus online″, Unterpunkt Bürgerbeteiligung″) aufgerufen werden.
Bis Freitag, 9. November, besteht für jedermann die Gelegenheit, Stellungnahmen per Mail, schriftlich oder mündlich abzugeben, die dann in das weitere Verfahren eingehen.
Bildtexte:
Die Uni-Bibliothek am Kamp soll aufgestockt und erweitert werden.
Ein Stockwerk höher und die Außenwand versetzt. Etwa so soll die Uni-Bibliothek nach der Erweiterung aussehen. Rechts die Kamp-Promenade.
Foto:
Staatliches Baumanagement
Zeichnung:
Lindemann + Partner
Autor:
Rainer Lahmann-Lammert


Anfang der Liste Ende der Liste