User Online: 2 | Timeout: 12:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Darauf haben wir lange gewartet"
Zwischenüberschrift:
Rosenburg-Center wird ein Jahr nach der Wiedereröffnung gut angenommen.
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Vor gut einem Jahr sind der Rewe-Markt, die Drogerie Rossmann und die Bäckerei Wellmann im Rosenburg-Center eröffnet worden. Der hintere Teil des Gebäudes wurde durch einen Umbau deutlich aufgewertet. Zuvor hatte die zentrale Geschäftsimmobilie lange leer gestanden. Wie läuft das neue Angebot in Schinkel?

" Das hier ist eine schöne Geschichte. Auf diese Möglichkeiten haben wir ewig gewartet", sagt Ursula Liese. Die 81-Jährige wohnt um die Ecke und kauft jede Woche im Rewe-Markt ein. Auch bei der Drogerie und der Bäckerei ist sie Kundin. Nun könne sie alle Dinge des täglichen Bedarfs direkt vor Ort erwerben. " In diesem Carré fehlte lange eine Anlaufstelle für wohnnahes Einkaufen", berichtet die Rentnerin, während sie an der Kasse ihre Einkäufe in der Tasche verstaut. Vorher habe sie wie viele andere deutlich weitere Wege zurücklegen müssen. Jetzt gebe es eine Tendenz der Nachbarn zurück zum Rosenburg-Center.

" Unser Markt wird gut angenommen", freut sich auch Rewe-Marktmanager Andy Hübener. Die Kunden kommen überwiegend aus dem Stadtteil. Zum einjährigen Bestehen hat der Einkaufsmarkt eine Zufriedenheitsbefragung durchgeführt laut Hübener mit sehr positiven Rückmeldungen. Ein Aspekt sei negativ hervorgehoben worden: dass es kein frisches Fleisch an der Bedientheke gab. " Das haben wir nun geändert", erklärt der Filialleiter. Und noch etwas soll neu eingeführt werden: ein internationales Regal. Damit möchte der Markt vor allem sein russisch-, polnisch- und türkischstämmiges Publikum ansprechen.

Kundin Ursula Liese hat noch eine Anregung: Gerade weil auch viele Senioren im Center einkauften, dürfte es gerne mehr kleinere Lebensmittelkontingente geben. " Die vielen großen Portionen sind für Einzelkämpfer wie mich manchmal etwas happig", äußert die 81-Jährige. Im Eingangsbereich des Komplexes betreibt die Bäckerei Wellmann eine Filiale. Auch hier laufen die Geschäfte gut, wie Teamleiterin Daria Kriegeskotte betont. Der eingebundene Café-Bereich habe sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Vormittags kämen viele Senioren zum Frühstück, erzählt Kriegeskotte. So wie Siegfried Lehmann, der gerade seine Tasse Kaffee leert. " So ein Angebot hat hier gefehlt, darauf haben wir lange gewartet. Der Komplex hat ja jahrelang brachgelegen", sagt auch der 72-Jährige. Nun sei er zufrieden mit dem Sortiment und der Möglichkeit, im Rosenburg-Center mal eben einen Klönschnack abzuhalten.

In einem Teil der umgebauten Immobilie ist die Drogerie untergebracht. " Die Kundenfrequenz hat sich über das Jahr gesteigert. Es spricht sich immer mehr rum, dass es uns hier gibt", meint Sarah Thiemann, Angestellte bei Rossmann.

Bildtexte:
Vor allem die Anlieger freuen sich über die Wiederbelebung des Geschäftskomplexes.

Daria Kriegeskotte leitet die Wellmann-Filiale.

Rewe-Filialleiter Andy Hübener im neuen Frischfleischbereich, der auf Kundenwunsch eingerichtet wurde.

Fotos:
Hermann Pentermann
Autor:
Heike Dierks


Anfang der Liste Ende der Liste