User Online: 6 | Timeout: 23:00Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Vorfreude auf den Petersdom
Zwischenüberschrift:
1000 Schüler, Eltern und Lehrer fahren eine Woche nach Rom – Heute Erntedankmarkt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Zum zweiten Mal nach 2006 fährt die ganze Domschule aus Osnabrück nach Rom. Mehr als 1000 Schüler, Lehrer und Eltern machen sich in der Woche vor den Herbstferien auf den Weg in die Ewige Stadt. In dieser Woche bereiteten sich die Klassen intensiv auf die achttägige Reise vor.

Die 8 R C von Thomas Fleute zum Beispiel baute aus rund 300 Holzklötzen den Petersdom möglichst maßstabsgetreu nach inklusive der gewaltigen Kolonnaden, die im 17. Jahrhundert entstanden sind. Anstelle der Heiligen brachten die Achtklässler bunte Gummibärchen in Position. Die Vorfreude ist riesengroß, den weltberühmten Platz endlich zu betreten.

Am 17. Oktober, dem fünften Tag ihrer Reise, werden die Domschüler dazu Gelegenheit haben. Dann steht die Papstaudienz auf dem Programm, und wie vor sechs Jahren werden 1000 Osnabrücker ein Transparent mit einem Gruß an Benedikt XVI. ausrollen.

Unterwegs mit 19 Bussen

Seit Monaten bereitet ein Team unter Federführung der kommissarischen Schulleiterin Sabine Müller die Romfahrt vor. Um den organisatorischen Rahmen kümmert sich der Reiseveranstalter Höffmann aus Vechta. Die Gruppe ist in Mobilheimen auf einem Campingplatz vor den Toren Roms untergebracht und wird dort auch verpflegt. Damit niemand hungrig schlafen gehen muss, gibt es sogar eine Nachtmahlzeit.

19 Busse setzen sich aus Osnabrück in Bewegung einige schon nächsten Mittwoch, weil die zehnten Klassen vor dem Romaufenthalt Station in Florenz machen. In der Ewigen Stadt stehen verschiedene Erkundungen auf dem Programm, die von den einzelnen Klassen selbst auf die Beine gestellt werden. In der Vorbereitungswoche lernten die Schüler, wie sie einen Stadtplan richtig lesen müssen. Geplant ist außerdem ein Tagesausflug nach Montecassino und Pompeji.

Am 18. Oktober wird Dompfarrer Ulrich Beckwermert zur Gruppe stoßen und mit den Domschülern und ihren Begleitern im Petersdom einen Gottesdienst feiern. Die anschließende Lichterprozession zur Engelsburg dürfte erneut ein Höhepunkt der Fahrt sein.

Um die Reisekosten zu senken, hat die Domschule im vergangenen Jahr verschiedene Aktionen durchgeführt. So spülten Konzerte, Tombolas und ein Sponsorenlauf Geld in die Kasse. Einzelne Klassen vermieteten den Schulhof als Parkplatz, und der Förderverein steuert Zuschüsse bei auch um denjenigen eine Teilnahme zu ermöglichen, deren Eltern sich die Fahrt eigentlich nicht leisten können. Nach der Vorbereitungswoche steht auch der Erntedankmarkt an diesem Freitag ganz im Zeichen der Romreise. Die Klasse 8 R C will den Petersdom aus Bauklötzen präsentieren. Es werden italienische Speisen und Getränke angeboten, die Schüler und Eltern zum Teil auch zu Hause zubereitet haben. Zwischen 15 und 18 Uhr können sich die Besucher des Marktes darüber hinaus über das Programm der Reise nach Rom informieren.

Da das Schuljahr noch jung ist, bleiben anders als 2006 dieses Mal die fünften Klassen in Osnabrück. Sie werden in der Woche vor den Herbstferien an einem Zirkusprojekt teilnehmen.
Autor:
dpa


Anfang der Liste Ende der Liste