User Online: 2 | Timeout: 17:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Hexen werden rehabilitiert.
Zwischenüberschrift:
Stärkung der Marke "Friedensstadt″.
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Opfer der Hexenverfolgung in Osnabrück sollen rehabilitiert werden. Das entschied der Osnabrücker Rat am Dienstag einstimmig. 250 Frauen und Männer wurden im 16. und 17. Jahrhundert in Osnabrück umgebracht, weil sie als Hexen verurteilt waren.
Eine Hexenverfolgung sei vor allem während der Gegenreformation oder des Dreißigjährigen Krieges zu beobachten, sagte Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler (SPD). Solche Krisenzeiten hätten die Stimmungslage entfacht. Wichtig sei, den Bezug zur Gegenwart herzustellen und die Würde der Frau zu schützen Jabs-Kiesler zog den Vergleich zur Zwangsprostitution.
Ratsmitglied Thomas Klein (Grüne) betonte, dass nicht nur Frauen als Hexen verurteilt wurden. Zudem müsse die Rechtssprechung im Kontext der damaligen Zeit gesehen werden: Damals seien die Menschen abergläubisch gewesen und hätten bestimmte Zauber angewandt, so Klein. Sie seien als schuldig verurteilt, daher greife es zu kurz, zu rehabilitieren, sagte der Rechtsanwalt. " Der Rat hat die Verantwortung für die Verurteilung getragen, und der heutige Rat hat die Verantwortung, diese Menschen zu rehabilitieren″, so Klein.
Mit dem Antrag folgt die Stadt Osnabrück dem Vorbild anderer Kommunen in Nordrhein-Westfalen, Thüringen oder Hessen, die bereits Opfer der Hexenverfolgung entlastet haben. Mit der Entscheidung soll auch die Stadtmarke Friedensstadt gestärkt werden.

Bildtext:
Aus heutiger Sicht zu Unrecht verurteilt: Hexen werden rehabilitiert. Auf dem Bild zu sehen " Der Trierer Hexentanz″ aus dem Jahr 1594.

Symbolfoto:
dapd
Autor:
dt


Anfang der Liste Ende der Liste