User Online: 2 | Timeout: 15:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Spielplätze, die allen Spaß machen
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
In der Sonne zu liegen und ein Buch zu lesen, ist kein Zeitvertreib für Kleinkinder. Wenn überhaupt lassen sie lesen. Doch selbst dann ertönen schnell Forderungen nach Rutschen, Schaukeln oder neuerdings auch Wasserspielplätzen.

Nach Angaben der Stadt gibt es in Osnabrück etwa 250 Spiel- und Bolzplätze. Einer von ihnen befindet sich am Adolf-Reichwein-Platz unweit der Fußgängerzone. Mitten im Sand steht dort von Kindern eingenommen ein großes Holzschiff: die Hansekogge. " Das Schiff ist das Beste", urteilte Karen Engelhard. Sie ist gemeinsam mit ihrem Sohn dort. Dass man sich vor Ort Stühle leihen könne, sei besonders toll, sagte sie. So etwas gebe es bei ihr in Karlsruhe nicht.

Spielplatz und Sonnenbad müssen aber nicht zwingend voneinander getrennt sein. Ein Beispiel dafür ist der Bürgerpark an der Knollstraße. Seine großen Grünflächen bieten viel Platz für Picknickdecken. Und während Mama in der Sonne liest, kann Papa die Kinder mit Schaukeln und Rutschen beschäftigen.

Im Mehrgenerationenpark am Willy-Brandt-Platz ist die Situation ähnlich. Er ist Bestandteil eines gesamtstädtischen Spielplatzkonzepts, das der Stadtrat im Dezember 2009 beschlossen hat. Dabei wurde die Aufwertung des Parks zu einem sogenannten Quartiersspielplatz beschlossen.

Generationsübergreifende Angebote stehen seitdem auf Osnabrücker Spielplätzen voll im Trend. Daher finden erwachsene Besucher auf dem Willy-Brandt-Platz nicht nur ein Klettergerüst und ein Trampolin für die kleinen Gäste vor. Sie können auch selbst von einer Schiffsschaukel, einer Boule-Bahn oder den Bewegungsstationen profitieren, zu denen unter anderem auch ein Ganzkörpertrainer (Crosstrainer) zählt.


Anfang der Liste Ende der Liste