User Online: 2 | Timeout: 08:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Rate-Tour zum Jubiläum des Osnabrücker Rathauses.
Zwischenüberschrift:
In einer Rallye die Geschichte des Bauwerks kennenlernen.
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Eine Rallye durch das altehrwürdige Gemäuer des Rathauses hat es in dessen 500-jähriger Geschichte vermutlich noch nicht gegeben. Jetzt gingen die ersten Teilnehmer auf eine Rate-Tour durch Osnabrücks Kapitol.
Ausgedacht hat sich die Rate-Tour Juliane Wiedeburg. Die Münchnerin absolviert momentan in Osnabrück ihr Freiwilliges Kulturelles Jahr und durfte in diesem Zusammenhang ein eigenes Projekt auf die Beine stellen. Da kam ihr der Rathaus-Geburtstag gerade recht.
In der bayrischen Landeshauptstadt ist das Osnabrücker Rathaus unbekannt. Zumindest bei Juliane Wiedeburg hat sich das grundlegend geändert. Sie hat an mehreren Führungen teilgenommen und einen Stapel Bücher gelesen, um sich die Fragen für die Rate-Tour auszudenken. Was sie entdeckt hat, finde sie sehr spannend, sagt die junge Frau. " Durch den Westfälischen Friedensschluss erhält das Rathaus eine besondere Note."
Die Rate-Tour beginnt vor dem Rathaus. Dort ist ein Rad im Boden angebracht. Dem Osnabrücker Symbol gilt die erste Frage der Rallye. Es diente früher dazu, als Wappen den Echtheitsgehalt eines Dokuments oder einer Urkunde zu garantieren, erzählt Juliane Wiedeburg.
Für Kinder und Erwachsene gibt es unterschiedliche Fragebögen. Die Kinder sollen darauf achten, wie oft sie auf der Tour das Osnabrücker Rad sehen. Der siebenjährige Florian Gausmann hat allein schon auf dem Rathausplatz über ein Dutzend Räder entdeckt. Er ist mit seiner Schwester Maya (11) und seinem Vater Volker Wenzel zum Rathaus gekommen. Er macht die Rallye mit, weil er das Innenleben des 500 Jahre alten Hauses näher kennen-lernen will. Sein Sohn interessiert sich zudem für die Architektur von alten Gebäuden wie Kirchen oder eben des Rathauses. " Wir haben schon alle Kirchen in Osnabrück von innen gesehen." Im Rathaus haben sie sich schon das Modell der Stadt angeschaut.
Die Rate-Tour endet übrigens nicht auf dem Dachboden, sondern im dritten Stockwerk. Der Dachboden ist aus baulichen Gründen nicht begehbar, sagt Juliane Wiedeburg. " Da führt auch nur eine kleine Treppe hinauf, und das ist etwas gefährlich." Die nächste Rate-Tour für Familien findet am 28. Juli um 11 Uhr statt. Anmeldungen sind bis zum 25. Juli unter Telefon 05 41/ 323-30 92 möglich. Am 25. und 30. Juli sowie am 1. August gibt es um jeweils 11 Uhr eine geführte Rallye für Kinder von acht bis zwölf Jahren als Ferienpassaktion (Anmeldungen für diese Termine bis 20. Juli).

Bildtext:
Das Rathaus erkundeten Osnabrücker jetzt zum ersten Mal bei der Rate-Tour zum 500. Jubiläum.

Foto:
Elvira Parton
Autor:
tw


Anfang der Liste Ende der Liste