User Online: 2 | Timeout: 07:37Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wunschliste für die Innenstadt
Zwischenüberschrift:
Facebook-Stimmen: Essen und günstige Mode liegen weit vorne
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Welche Geschäfte fehlen eigentlich noch in der Osnabrücker Innenstadt? Diese Frage haben wir in dieser Woche auf der NOZ-Facebook-Seite gestellt. noz.de" Ausgangspunkt war der Überblick über den derzeitigen Wandel in der Innenstadt. Mehr als 75 Facebook-Mitglieder sind dem Aufruf gefolgt und haben ihre Ideen und Kommentare abgegeben. Dabei fällt auf, dass sich die große Mehrheit der Nutzer Filialen großer Ketten gewünscht hat nur wenige Diskutanten sprachen sich für mehr kleine, inhabergeführte Fachgeschäfte, einen Supermarkt für Veganer oder auch einen Neuansiedlungsstopp in der Innenstadt aus.
Insbesondere eine Kette scheint vielen Osnabrückern zu fehlen: Primark. Die irische Modehauskette erhielt mit deutlichem Abstand die meisten Nennungen. Auch einen " Dunkin' Donuts" und eine Burger-King-Filiale wünscht sich mancher Osnabrücker für die Innenstadt.
Primark: Das 1969 gegründete Unternehmen verfügt über Filialen in Irland, Spanien, den Niederlanden, Portugal und Belgien. In Deutschland eröffnete das erste Geschäft 2009 in Bremen. Primark zählt insgesamt 237 Filialen, sieben befinden sich in Deutschland.
Mit Ladenflächen von bis zu 8800 Quadratmetern wie in Hannover setzt das Unternehmen auf Größe und Masse. Es verkauft modische Ware auf niedrigem Preisniveau etwa T-Shirts für 2, 50 Euro und will damit der Konkurrenz wie H& M, New Yorker und C& A Kunden abwerben.
Die Kette steht wie andere Mitbewerber auch in der Kritik, das niedrige Preisniveau zumindest zum Teil mithilfe von unethischen Produktionsmethoden in Drittweltländern zu ermöglichen. Primark gelobte bereits Besserung und startete das Programm " Ethical Trading".
An der Hase wird es allerdings so bald kein Primark-Geschäft geben. Auf Nachfrage unserer Zeitung teilte das Unternehmen mit, dass es derzeit keinerlei Planungen gebe, eine Filiale in Osnabrück zu eröffnen. Somit müssen die Liebhaber des Primark-Sortiments auch weiterhin die nächstgelegenen Filialen in Bremen oder Hannover aufsuchen.
Dunkin′ Donuts: Mehrere Facebook-Mitglieder haben sich außerdem einen " Dunkin′ Donuts" nach Osnabrück gewünscht. Das Fast-Food-Unternehmen verkauft Gebäck wie Bagels und Muffins und eben Donuts. Bisher betreibt das Franchise-Unternehmen, das 1950 in den USA gegründet wurde, 23 Filialen in Berlin und acht in NRW. Für Deutschland würden weitere Franchisepartner gesucht, beantwortete die Firmenzentrale unsere Anfrage. Allerdings würden keine Einzellizenzen vergeben. 15 bis 30 " Betriebseinheiten" in mehreren deutschen Großstädten müsse ein finanzkräftiger Interessent schon betreiben wollen. Ob es bereits einen solchen Investor gibt, der womöglich auch Osnabrück auf dem Zettel hat, blieb offen.
Burger King: Ein weiteres Franchise-Unternehmen sähen einige Osnabrücker gerne in der Innenstadt: Burger King. Zwar betreibt die Fast-Food-Kette bereits eine Filiale an der Hannoverschen und eine an der Pagenstecherstraße, doch das reicht einigen Kunden offenbar nicht.
Vonseiten Burger Kings blieb eine Anfrage, ob ein Restaurant für die Osnabrücker Innenstadt geplant sei, unbeantwortet. 2009 war schon einmal im Gespräch, dass Burger King sich zu McDonald′s am Nikolaiort gesellen wolle. Doch für das ehemalige Woll-Kayser-Geschäft hat sich eine andere Nutzung gefunden: Dort ist inzwischen das Servicecenter der Stadtwerke entstanden.

Bildtext:
Die Primark-Filiale in Hannover für hiesige Fans der irischen Modekette bleibt bis auf Weiteres nur die Fahrt in die Landeshauptstadt oder nach Bremen. In Osnabrück wird es so bald keine Niederlassung geben.

Foto:
PR/ Primark
Autor:
yjs, ack


Anfang der Liste Ende der Liste