User Online: 2 | Timeout: 21:25Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
100 Kinder hauen auf die Pauke.
Zwischenüberschrift:
Klangvoller Workshop in der Fabi.
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
 
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Streit im Trommelland mit einem Mal ist die Musik abhandengekommen. Damit alles wieder ins Lot kommt, machte sich Markus Hoffmeister vom " Theo-Mobil" auf die Suche, und die rund 100 Kinder vom Trommel-Workshop in der katholischen Familienbildungsstätte (Fabi) halfen ihm dabei.
Wenn 100 Kinder auf die Pauke hauen, dann kracht′s gewaltig. Aber zum Workshop in der Fabi hatte niemand Ohrenstöpsel mitgebracht, dafür jede Menge Spaß. Die Kita-Kinder aus St. Johann, Heilig Kreuz und Herz Jesu wollten mit ihren Erzieherinnen Musik machen und dabei ein wenig über das Leben lernen.
Angeleitet wurden sie von Markus Hoffmeister, einem Theologen und Theaterpädagogen, Mitbegründer des " Theo-Mobils", eines Vereins für religions- und kulturpädagogische Projektarbeit aus Münster. Bei einer Fortbildung mit den Erzieherinnen war der Wunsch entstanden, auch die Kinder aus den Tageseinrichtungen mit einzubeziehen.
Die Kleinen staunten nicht schlecht, als Hoffmeister jedem von ihnen eine Trommel übergab, eine afrikanische Djembe. So konnte die " taktvolle" Reise starten, damit die Musik wieder ins Trommelland zurückkehrt. Spielerisch lernten die jungen Musikschüler den Rhythmus der Schläge und setzten mit Hingabe um, was ihr Reiseführer ihnen vorgab. Schnell hatten sie heraus, dass der Gang eines Löwen mit einem festen Schlag auf das Trommelfell dargestellt wird, für den einer Maus aber nur leise mit den Fingernägeln darauf gekratzt wird.
Gebannte Stille herrschte, als er die Geschichte vom Löwen und der Maus erzählte, die der König der Tiere gefangen hatte und später wieder laufen ließ. Zum Dank nagte sie später das Netz durch, das die Jäger über ihn geworfen hatten. " Du und ich, wir leben hier auf der bunten Welt. Groß und Klein, beide zählen wir, beide sind wir wichtig", sangen sie zusammen.
Später brachten sie den Rhythmus und die Musik wieder zurück ins Trommelland. Mechthild Werner, Fachbereichsleiterin der Fabi, war hingerissen von der pädagogischen Arbeit des Gastes: " Die Kinder haben bei dieser besonderen Reise gelernt, dass es nur geht, wenn Groß und Klein zusammenhalten."

Bildtexte:

Die Trommelgeschichte erzählte von der Zusammenarbeit eines Löwen mit einer Maus.

Ein klangvoller Workshop fand in der katholischen Familienbildungsstätte statt.

Theologe und Theaterpädagoge Markus Hoffmeister nahm die Kinder mit auf eine musikalische Reise.

Laut ging es zu, aber auch leise, wenn die Kinder auf den Trommeln das Huschen einer Maus nachmachten.

Fotos:
Jörn Martens
Autor:
iza


Anfang der Liste Ende der Liste