User Online: 1 | Timeout: 22:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Jahrmarkt auf dem Neumarkt.
Zwischenüberschrift:
Leserbrief.
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Als Bürger der Stadt war ich überrascht, als ich den Bericht über die Verlegung des Stadtmarktes gelesen habe, der Vorschlag von dem Schaustellerverband. Ich muss dazu sagen, Vorschläge kann man machen, umzusetzen geht es nach meiner Meinung nicht, weil es schwer sein wird, den Autoverkehr für 14 Tage umzuleiten. Die Präsidentin des Handelsverbandes Osnabrück-Emsland, Frau Mechthild Möllenkamp, hat recht, wenn sie sagt, dass es Probleme gibt mit den Kunden, die mit den Autos in die Parkhäuser fahren wollen. Viele Kunden kommen von der Autobahn Hellern und wollen in die Innenstadt. Was wird, wenn der Neumarkt gesperrt wird? Die Innenstadtstraßen um den Neumarkt sind jetzt schon überbelastet. Den Vorschlag der Schausteller empfinde ich als eine schlechte Idee und verspäteten Aprilscherz. Wenn weiter diskutiert wird, sollte der Rat den Schaustellern einen Gegenvorschlag machen, den Jahrmarkt vors Rathaus und vor den Dom zu verlegen und auf die Hasestraße. Und der Jahrmarkt braucht ja auch nicht mehr so groß sein. Warum haben die Schausteller auf einmal was dagegen, ihren Standort zu wechseln? Der jetzige Platz ist ideal. Ich kann die Aussagen von Herrn Fritz Brickwedde CDU und von Maria-Theresia Sliwka FDP nicht verstehen, dass sie als Test den Jahrmarkt auf den Neumarkt verlegen möchten. In Münster ist der Jahrmarkt nicht direkt in der Innenstadt, und der Autoverkehr wird dadurch nicht behindert. Der Neumarkt muss für den Autoverkehr weiter benutzbar bleiben. Das möchte ich auch der SPD und den Grünen mitteilen, die den Neumarkt zur Fußgängerzone machen wollen."
Autor:
Ulrich Hasskamp


Anfang der Liste Ende der Liste