User Online: 2 | Timeout: 09:01Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Abschied vom Provisorium
Zwischenüberschrift:
Nach 42 Jahren: Ratsgymnasium feiert Abriss der Container
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Leidensdruck unter Lehrern und Schülern am Ratsgymnasium war am Ende so groß, dass sie ihre Situation nur noch mit Galgenhumor beschreiben konnten: Sie haben die Containerklassen verabschiedet.
42 Jahre lang wurden Schülergenerationen in den sechs Klassenzimmern im Containergebäude auf dem Schulhof unterrichtet. Nun, da der Abriss beschlossen ist, nahmen Schüler und Kollegium in einer halbironischen Zeremonie Abschied von dem maroden Bau, der ursprünglich nur als Provisorium für 15 Jahre geplant war.
Das Schulorchester stimmte zunächst einen getragenen Trauermarsch an, der aber nahtlos in fröhliche Party-Musik überging. Mit dem Megafon in der Hand kündigte Schulleiter Lothar Wehleit daraufhin den Abriss des Containergebäudes während der Osterferien an: " Was für ein schöner Freitag! Heute ist nicht nur der letzte Schultag vor den Osterferien, es ist auch der letzte Tag unserer heiß geliebten Containerklassen." Schüler und Lehrer bejubelten gemeinsam diese Entscheidung.
Die Verhältnisse im Containergebäude waren am Ende kaum noch zumutbar, dabei waren die Container beim Bau 1970 ganz modern, wie sich Lehrer Gerrit Jacob erinnerte, der schon als Schüler dort unterrichtet wurde. " Dass ich selbst dort drin einmal als Lehrer unterrichten würde, hätte ich mir nie vorstellen können." Trotz notdürftiger Sanierungsarbeiten in den letzten Jahren sei der Aufenthalt in dem Gebäude zunehmend unerträglich geworden: " Im Sommer war es brütend heiß, im Winter eiskalt. Außerdem stank es permanent in den Räumen." Hinzu kamen ernst zu nehmende Sicherheitsmängel, die den Abriss schließlich unumgänglich machten.
Nun werden die Schüler aus den Containerklassen in den neu aufgestellten mobilen Containern im Schlossgarten unterkommen. Zusätzlich werden noch vor den Sommerferien an der Stelle des abgerissenen Gebäudes neue Mobilklassen installiert, um für die Schüler aus der Außenstelle in Eversburg Platz zu schaffen. Die Außenstelle wird nämlich zum nächsten Schuljahr aufgelöst, weil der Platz für die neue Gesamtschule benötigt wird.
" Langfristig führt kein Weg an einem Neubau vorbei," erklärte Schulleiter Wehleit. Der Fachbereich Schule und Sport hätte den Raumbedarf bereits festgestellt. Im Mai käme dieser Punkt auf die Tagesordnung im Stadtrat. Im Herbst müssten nun die Haushaltsmittel für den Bau des neuen Gebäudes mit mindestens fünf Klassenräumen, einem Musikraum und einer Mensa freigegeben werden. " Wir wünschen uns, 2014 in die konkrete Bauplanung einsteigen zu können", appellierte Wehleit an die politischen Entscheidungsträger.

Bildtext:
Container-Abschied.

Foto:
Egmont Seiler
Autor:
rbru


Anfang der Liste Ende der Liste