User Online: 1 | Timeout: 05:24Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gymnasium Carolinum wird Ganztagsschule.
Zwischenüberschrift:
Landtagsabgeordnete: Genehmigung aus dem Kultusministerium in Hannover ist unterwegs
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Das Gymnasium Carolinum wird Ganztagsschule. Das teilten die Osnabrücker Landtagsabgeordneten Anette Meyer-zu Strohen (CDU), Gabriela König und Roland Zielke (beide FDP) in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Die Genehmigung werde in den nächsten Tagen erfolgen, so Meyer zu Strohen. Die Errichtung neuer Ganztagsschulen ist und bleibt ein wichtiges Ziel unserer Bildungspolitik", erklärte die CDU-Abgeordnete. An Ganztagsschulen profitierten die Schüler von einem schul ergänzenden Nachmittagsangebot. Den Eltern werde die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert.
Wir haben in Niedersachsen in den vergangenen Jahren den Ganztagsbetrieb kontinuierlich ausgebaut. Inzwischen investiert das Land mehr als 90 Millionen Euro pro Jahr allein in die Nachmittagsangebote", sagte Roland Zielke. Als wir im Jahr 2003 an die Regierung kamen, hinterließ die SPD rund 100 Ganztagsschulen inzwischen sind es etwa 1500. Niedersachsen ist hier auf dem richtigen Weg", ergänzte Gabriela König.
Alle 155 neuen offenen Ganztagsschulen, für die ein Antrag vorliegt, erhalten nach Angaben der Landtagsabgeordneten eine Grundausstattung an Lehrerstunden oder Geld. Damit können die Schulen in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und Verbänden ein Angebot auf den Weg bringen.
Zusätzlich werden nach den Worten Meyer zu Strohens zahlreiche Oberschulen ab August als sogenannte gebundene Ganztagsschulen arbeiten. Das bedeutet, dass die Schüler das Nachmittagsangebot nutzen müssen. Bei offenen Ganztagsschulen ist die Teilnahme freiwillig.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste