User Online: 1 | Timeout: 13:41Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Sägen im Regen
Zwischenüberschrift:
Gunar schaut Forstleuten im Heger Holz beim Baumfällen zu
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Gunar Wansorra überlegt, ob er später Harvester-Fahrer werden soll. Die Holzvollernter, die im Wald Bäume absägen, die Stämme entasten und schälen und schließlich zum Rücken passend ablegen, imponieren dem Achtjährigen aus der 3c der Heilig-Geist-Schule. Deshalb war er zunächst auch etwas enttäuscht, als ihm Förster Frank Berstermann beim Adventskalender-Treffen im Heger Holz eröffnen musste, dass es mit dem Harvester nichts wird. Derzeit ist der Waldboden zu feucht, sodass sich die Maschine zu sehr in den Boden einwühlen würde.
Aber Förster Berstermann hatte trotzdem eine spannende Führung durch das größte Naherholungsgebiet der Stadt Osnabrück vorbereitet. Zusammen mit Gunar und Forstwirt Udo Schallenberg machte er sich zu einer Buche auf, die gefällt werden musste. Der Grund: Der Baum war ein Zwiesel, das heißt: Der Stamm teilt sich in vier, fünf Meter Höhe wie eine Gabel mit zwei Zinken. Die Förster können aber lange, gerade Stämme besser verkaufen.
Fachgerecht setzte Forstwirt Schallenberg den Fallkerb. Das Ergebnis konnte sich Gunar noch aus der Nähe anschauen, aber dann wurde es ernst. Als Schallenberg zum Fällschnitt ansetzte, hatten sich alle anderen Teilnehmer in sicherer Entfernung aufgestellt. Und das war auch genau richtig, denn der Baum riss im Fallen längs durch, und eine Stammhälfte schob sich unaufhaltsam gegen die Fallrichtung des Baumes nach hinten. Gut, dass sich dort weder Gunar noch sonst wer aufgehalten hatte.
Ganz am Anfang, lange vor dem Fällen, steht das Pflanzen. Auf dem Gecko-Gelände am Natruper Holz half der Drittklässler den Forstleuten beim Einbringen von Roteichen-Setzlingen und übte das vollständige Einbuddeln vor allem der Feinwurzeln.
Das mit dem Harvester könnte auch noch was werden. Entweder wenn es bald knackig friert oder im Sommer, wenn Berstermann das Gerät am liebsten einsetzt.

Alle Folgen der
Adventskalenderserie auf www.noz.de/ tuerchen

Bildtext:
Gunar mit Frank Berstermann und Udo Schallenberg (r.) beim Baumfällen.

Foto:
Egmont Seiler
Autor:
swa


Anfang der Liste Ende der Liste